Messerstecherei in Gelsenkirchen: Angreifer springt aus Maisfeld! Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei Gelsenkirchen sucht nach einem Täter, der aus einem Maisfeld kam. Foto: dpa
+
Die Polizei Gelsenkirchen sucht nach einem Täter, der aus einem Maisfeld kam. Foto: dpa

In Gelsenkirchen wurde in der Nacht zu Samstag (21. September) ein Mann bei einer Messerstecherei verletzt. Der Täter kam aus einem Maisfeld.

In Gelsenkirchen ist ein 27-jähriger Mann in der Nacht zu Samstag (21. September) Opfer einer Messerstecherei geworden. Der Angreifer war dabei besonders hinterhältig und lauerte ihm in einem Maisfeld auf.

  • Messerstecherei in Gelsenkirchen.
  • Der Täter stach seinem Opfer in die Schulter.
  • Zuvor versteckte sich der Angreifer in einem Maisfeld.

Angreifer springt bei Messerstecherei in Gelsenkirchen aus Maisfeld

Die Messerstecherei ereignete sich gegen 2.40 Uhr auf der Agnesstraße im Stadtteil Beckhausen, als der 27-Jährige in Begleitung eines Bekannten auf dem Rückweg von einer Feier war.

Ein Unbekannter sprang plötzlich aus dem Maisfeld und stach mit einem Messer auf ihn ein. Der 27-Jährige wurde dabei an der Schulter erwischt und schwer verletzt.

Im Anschluss flüchtete der Angreifer in unbekannte Richtung. Das Opfer muss sich nach der Attacke in einem Krankenhaus in Gelsenkirchen stationär behandeln lassen. Erst vor Kurzem musste die Polizei Gelsenkirchen aufgrund einer Schlägerei eine Hochzeitsfeier auflösen.

Polizei sucht Zeugen nach Messerstecherei

Die Polizei Gelsenkirchen sucht jetzt nach Zeugen die Angaben zum Täter oder zum Tathergang machen können. Beschreibungen der Zeugen zufolge sieht der Täter aus dem Maisfeld wie folgt aus:

  • etwa 24 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß und schlank
  • ein schmales Gesicht mit langer Nase
  • kurze dunkelblonde Haare und eine auffällig helle bis blasse Hautfarbe
  • er trug einen dunkelroten Pullover sowie eine blaue Jeans

Hinweise nehmen die Ermittler aus Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209/365 7510 oder 0209/365 8240 entgegen.