Bild: RUHR24

In Gelsenkirchen ist es am Sonntag (11. August) zu einem schweren Verbrechen gekommen. Ein Mann wurde mit mehreren Stichverletzungen an einer Kreuzung in der Stadt gefunden.

  • Zeugen finden einen verletzten Mann aus Niedersachsen in Gelsenkirchen.
  • Der 39-Jährige lag mit Stichverletzungen an einer Kreuzung.

+++ Gelsenkirchen: Exhibitionist onaniert vor Frau (48) – sie redete mehrfach auf ihn ein +++

Fakt ist, dass Zeugen gegen 3 Uhr einen 39-jährigen Mann an der Kreuzung Bismarckstraße und Bickernstraße gefunden haben. Danach verständigten sie die Polizei Gelsenkirchen. Der 39-Jährige stammt aus Neuenkirchen-Vörden in Niedersachsen.

Polizei Gelsenkirchen ist auf der Suche nach Tatort und Tathergang

Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt. Aktuell sind sowohl Tatort, Zeit und Hergang noch unbekannt.

Allerdings ist bekannt, dass sich der 39-jährige Mann zuvor auf der Straße Trinenkamp aufgehalten hat. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die sich unter der Nummer 0209/365 7112 melden sollen.

Ebenfalls am Sonntag kam es auf einem Fußballplatz in Gelsenkirchen zu einem Abbruch eines Kreisligaspiels. Ein Spieler musste sogar ins Krankenhaus. Am Freitag (9. August) wurden nach dem DFB-Pokal-Spiel KFC Uerdingen gegen den Borussia Dortmund zwei BVB-Fans in Gelsenkirchen attackiert und beraubt.