Gelsenkirchen: Kreisliga-Fußballspiel nach Faustschlag abgebrochen

+
Rote Karte: Ein Fußballspiel in Gelsenkirchen musste am Sonntag abgebrochen werden. Foto: dpa

Ein Kreisliga-Spiel in Gelsenkirchen ist am Sonntag (11. August) wegen eines Faustschlags abgebrochen worden. Ein Spieler kam ins Krankenhaus. Spieler des VfL Resse und der Arminia Ückendorf waren in Streit geraten. Ein Spieler des VfL Resse wurde durch einen Schlag leicht verletzt. Das Kreisliga-Spiel wurde abgebrochen. Dieser Kick in der Kreisliga A ist völlig aus [...]Weiterlesen

Ein Kreisliga-Spiel in Gelsenkirchen ist am Sonntag (11. August) wegen eines Faustschlags abgebrochen worden. Ein Spieler kam ins Krankenhaus.

  • Spieler des VfL Resse und der Arminia Ückendorf waren in Streit geraten.
  • Ein Spieler des VfL Resse wurde durch einen Schlag leicht verletzt.
  • Das Kreisliga-Spiel wurde abgebrochen.

Dieser Kick in der Kreisliga A ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Nach einem Foul soll es nach Angaben der Polizei Gelsenkirchen zu einem Streit zwischen zwei Fußballmannschaften gekommen sein.

Gelsenkirchen: Kreisliga-Spieler geraten aneinander

Die Kreisliga-A-Mannschaft des VfL Resse war in Ückendorf zu Gast. Doch noch vor Ende der ersten Halbzeit musste das Match abgebrochen werden.

Denn nach einem Foul waren die Mannschaften in der 44. Minute aneinander geraten. Ein Spieler von Arminia Ückendorf verletzte einen 23-jährigen Spieler vom VfL Resse durch einen Schlag. Das berichtet die Polizei Gelsenkirchen am Montag (12. August).

Der Spieler wurde mit einem Krankenwagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Zwei weitere Spieler verletzten sich ebenfalls. Wie genau es zu der Auseinandersetzung kam, ermittelt nun die Polizei Gelsenkirchen.