Bild: Friso Gentsch/dpa

Eine Polizistin zeigte am Mittwoch (10. Juli) eine schnelle Reaktion in Gelsenkirchen. Denn ein Autofahrer ist ungebremst auf sie zu gefahren.

  • Der Autofahrer ignoriert die Anhaltezeichen der Polizistin.
  • Zuvor hat ihn die Beamtin aus dem fließenden Verkehr gezogen.
  • Die Einsatzkräfte können ihn nach einer Verfolgungsjagd schnappen und ermitteln nun.

Da der 41-Jährige zu schnell unterwegs war, wollte die Beamtin ihn aus dem fließenden Verkehr winken. Doch dem Autofahrer passte das nicht.

Autofahrer rast in Gelsenkirchen davon, doch die Polizei fängt ihn

Deshalb ignorierte er die Anhaltezeichen der Polizistin und fuhr ungebremst auf sie zu. Die Beamtin konnte sich daraufhin durch einen schnellen Schritt zur Seite retten und blieb dadurch unverletzt.

Der 41-Jährige Autofahrer in Gelsenkirchen beschleunigte nach dem Vorfall sein Fahrzeug und raste davon. Doch kurze Zeit später konnte die Polizei den Täter stoppen und stellte fest, dass er keinen Führerschein hatte.

Denn die Fahrerlaubnis wurde ihm bereits im Sommer 2017 für ein Jahr entzogen. Deshalb haben die Einsatzkräfte ein Strafverfahren gegen den Autofahrer eingeleitet und ihm die Weiterfahrt verboten.

Polizei stellt Messer sicher

Zudem hat die Polizei bei der Durchsuchung des Fahrzeugs ein Messer mit einer zwölf Zentimeter langen Klinge entdeckt. Deshalb stellte sie außerdem eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und stellte zudem das Messer sicher.

Auch in Dortmund haben die Einsatzkräfte immer wieder mit Rasern zu tun. Erst vor wenigen Tagen sind ihnen einige Raser und Tuner ins Netz gegangen.