Exhibitionist in Gelsenkirchen: 61-Jähriger entblößt sich im Stadtgarten

Symbolbild: Exhibitionist in Gelsenkirchen. Foto: Britta Pedersen/dpa
+
Symbolbild: Exhibitionist in Gelsenkirchen. Foto: Britta Pedersen/dpa

Vor den Augen mehrerer Passanten hat ein Mann in Gelsenkirchen die Hüllen fallen lassen. Laut Polizei ließ er im Stadtgarten die Hose herunter. Alle Infos:

Den Tag der Deutschen Einheit hat ein Mann in Gelsenkirchen auf ganz besondere Weise "gefeiert": Im Stadtgarten ließ er am Donnerstag (3. Oktober) die Hüllen fallen. Dabei beobachteten ihn mehrere Passanten. Darunter waren auch Kinder.

  • Im Stadtgarten in Gelsenkirchen hat ein Exhibitionist für Aufsehen gesorgt.
  • Am Donnerstag (3. Oktober) befriedigte er sich vor den Augen mehrere Passanten selbst.
  • Nun kommt ein Strafverfahren auf den 61-Jährigen zu.

Exhibitionist sorgt in Gelsenkirchen für Aufsehen

Vor den Augen mehrerer Passanten hat ein 61-Jähriger am Donnerstag (3. Oktober) in Gelsenkirchen die Hüllen fallen lassen. Wie die Polizei berichtet, ließ er auf einer Wiese im Stadtgarten die Hose herunter.

Dann begann er, sich selbst zu befriedigen. Die Zeugen - unter ihnen auch mehrere Kinder - alarmierten deshalb die Polizei Gelsenkirchen.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Die überprüfte den 61-Jährigen im Stadtgarten und erteilten ihm einen Platzverweis. Außerdem leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen den Mann ein.