Auf dem Nachhauseweg verschwunden

Vermisste Frau aus Essen wieder aufgetaucht - Polizei bekam entscheidenden Tipp

Einen Monat lang war eine Frau aus Essen verschwunden. Jetzt bekam die Polizei einen Tipp zu ihrem Aufenthaltsort.
+
Einen Monat lang war eine Frau aus Essen verschwunden. Jetzt bekam die Polizei einen Tipp zu ihrem Aufenthaltsort.

Seit Mai war eine Frau (44) aus Essen verschwunden. Jetzt bekam die Polizei einen wichtigen Hinweis zu ihrem Aufenthaltsort. Die Fahndung ist vorbei.

  • Die 44-jährige Sandra H. aus Essen-Werden war seit Freitag (22. Mai) verschwunden.
  • Sie wollte von ihrer Arbeit nach Hause gehen, aber kam nie dort an.
  • Jetzt half ein entscheidender Hinweis, die Vermisste ausfindig zu machen.

Update, Montag (29. Juni), 10.30 Uhr: Wie die Polizei Essen am Montagmorgen mitteilt, hätten die Beamten am vergangenen Samstag (27. Juni) einen Hinweis über den Aufenthaltsort der Vermissten der bekommen und bereits Kontakt zu ihr aufgenommen.

Die öffentliche Fahndung ist damit vorbei. Aus Schutzgründen haben wie das Foto der Frau wieder aus unserem Artikel entfernt.

Essen: Sandra H. wird vermisst

Erstmeldung: Am Freitag soll Sandra H. aus Essen die Wohnung verlassen haben, um zur Arbeit zu gehen. Seit dem ist sie verschwunden und die Polizei sucht intensiv nach der Frau.

Wie der Ehemann gegenüber der Polizei mitteilte, soll Sandra H. zwar zur Arbeit gegangen sein, konnte dieser jedoch nicht nachgehen, da sie sich gesundheitlich nicht wohlgefühlt hätte. Sie habe daher ihre Arbeitsstelle direkt am Freitagmorgen (22. Mai) wieder verlassen. 

Sie kam allerdings nie zu Hause an. Der Ehemann erstattete schließlich am Samstagabend (23. Mai) bei der Polizei eine Vermisstenanzeige

Vermisst! Frau aus Essen ist verschwunden

Nach Angaben der Polizei könnte sich die Frau möglicherweise in einer psychischen Ausnahmesituation befinden, weshalb die Beamten noch in der Nacht auf Sonntag erste intensive Suchmaßnahmen in die Wege leiteten.

Unter anderem setzte die Polizei Essen bei der Suche nach Sandra H. einen Suchhund ein. Doch die Fahndung nach der 44-Jährigen führte bislang nicht zum Erfolg.

Essen: Polizei bittet Bevölkerung bei der Suche nach vermisster Frau um Hilfe

Nun hat die Polizei heute ein Foto der Vermissten veröffentlicht und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach Sandra H.

Wer die Frau gesehen hat oder Hinweise zu dem Vermisstenfall geben kann, soll sich nun bei der Polizei melden. Hinweise werden unter dem Notruf 110 oder bei jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Polizei: Vermisstenfall aus Essen

Erst zu Beginn des Jahres gab es einen äußerst mysteriösen Vermisstenfall in Essen. Ein Ehepaar aus Essen-Kray wurde tagelang vermisst

Die Polizei griff das Paar nach wenigen Tagen wieder auf - allerdings in Spanien. Nach Angaben der Beamten befand sich das Paar dort in einer hilflosen Lage. Näheres zu den Umständen und was genau unter "hilfloser Lage" zu verstehen war, wollte die Polizei nicht sagen.