Schlangenart zunächst unklar

Grüne Schlange sorgt in Essen für Aufruhr: Experten extrem besorgt 

Eine grüne Schlange wurde in Essen (NRW) gesichtet. Experten zunächst unsicher: War es eine Strauchnatter oder eine giftige Mamba?
+
Eine grüne Schlange wurde in Essen (NRW) gesichtet

In Essen (NRW) hat eine Schlange für mächtige Aufruhr gesorgt. Experten konnten zunächst nicht sagen, ob es sich um eine Strauchnatter oder giftige Mamba handelt.

Diesen Spaziergang wird die Frau, die mit ihrem Hund in Essen (NRW) unterwegs war, nicht so schnell vergessen. Am Mittwoch (30. September) hat sie eine 150 Zentimeter lange grüne Schlange gesichtet, die sich über einen Weg schlängelte.

StadtEssen
Bevölkerung 591.159
BürgermeisterThomas Kufen (CDU)

Essen: Frau mit Hund entdeckt grüne Schlange und ruft Feuerwehr

Die Frau benachrichtigte zunächst die Leitstelle der Feuerwehr Essen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten auch sofort zum Radweg zwischen der Rheinischen Bahn und Borbeck aus. Dort hatte es sich das Tier derweil in einem Baum gemütlich gemacht. Die Einsatzkräfte schätzten die Größe der Schlange auf 150 Zentimeter Länge und vier bis fünf Zentimeter Durchmesser.

Sie waren sich einig: Um eine heimische Schlange handelte es sich nicht. Dementsprechend war man sich auch bei der Identifizierung unsicher. Doch viel wichtiger war die brennende Frage: war es eine Giftschlange oder nicht?

Essen: Experten besorgt - ungiftige Strauchnatter oder giftige Mamba

Die Experten vom Terrazoo in Rheinberg, die von den Feuerwehrleuten mit einem Foto des Tieres versorgt wurden, zeigten sich besorgt. Es gäbe, wie die Feuerwehr Essen in eine Pressemitteilung schrieb, nur zwei Möglichkeiten: eine hochgiftige grüne Mamba oder eine ungefährliche Strauchnatter.

Die Feuerwehrleute sperrten daraufhin das Gebiet weiträumig ab. Der Terrazoo Rheinberg entsendete zwei Mitarbeiter, die das Tier auch ohne Probleme einfangen konnten. Daraufhin gab es Entwarnung.

Bei der Schlange in Essen handelte es sich um eine ungefährliche Strauchnatter.

Es handelte sich um eine ungiftige Strauchnatter, die eigentlich in Vietnam heimisch ist. Die Spezialisten nahmen die Schlange mit und versorgten sie.

Schlange in Essen ruft Erinnerungen an Kobra in Herne hervor

Laut Feuerwehr Essen haben die Einsatzkräfte in den letzten Jahren eng mit den Experten des Terrazoos Rheinberg zusammengearbeitet. Es sei wichtig, dass die Feuerwehr die Lage mit potentiell giftigen Schlangen einschätzen kann.

Video: Kobra in Herne hält Einsatzkräfte in Atem

Der Fall erinnert an die tagelange Suche nach einer geflohenen Kobra in Herne (NRW). Eine Schlange konnte im Sommer 2019 aus einem Terrarium in Herne flüchte und hielt sowohl Anwohner als auch Einsatzkräfte für mehrere Tage in Atem.

Mehr zum Thema