Leiche in der Küche

Nachbarn finden Frau tot in Wohnung - Polizei rätselt um Todesfall im Ruhrgebiet

Rauchmelder schlägt Alarm - Frau in Essen ist bereits tot
+
Rauchmelder schlägt Alarm - Frau in Essen ist bereits tot

Wegen eines Alarm schlagenden Rauchmelders öffnete in Essen am Donnerstagabend (9. Januar) ein Mann die Tür seiner Nachbarin. Doch die lag bereits tot in ihrer Küche.

  • Der Rauchmelder schlug Alarm, weil auf dem Herd Essen anbrannte.
  • Die Wohnung war verraucht.
  • Unklar ist, ob die Frau bereits vor Ausbruch des Feuers starb.

Essen - Gegen 18.50 Uhr am Donnerstagabend (9. Januar) schreckte der schrillende Alarm eines Rauchmelders die Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Essen-Überruhr-Hinsel auf. Doch ein zu Hilfe eilender Nachbar fand in der verrauchten Wohnung seine Nachbarin bereits leblos auf.

Essen: Angebranntes Essen löst Alarm aus

In der Langenberger Straße in Essen löste anbrennendes Essen den Alarm aus. Ein 78-jähriger Nachbar der Verstorbenen hörte den Alarm und vernahm den Geruch von Rauch im Hausflur. Schnell alarmierte der Senior einen weiteren Nachbarn - denn der zu Hilfe geholte 61-Jährige war im Besitz eines Schlüssels zu der Wohnung, in der es scheinbar brannte.

So öffneten die beiden Zeugen die Wohnungstür aus der der Alarm weiter schrillte. In der verrauchten Wohnung fanden sie einen Topf mit angebranntem Essen auf dem Herd. Aber keinen Brand. Doch vor dem Herd lag der leblose Körper ihrer Nachbarin.

Video: Beim Kochen eingeschlafen

Bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Feuerwehr versuchten die beiden Männer noch die 59-Jährige zu reanimieren. Doch selbst die Reanimationsversuche des Notarztes blieben am Ende erfolglos. 

Der Notarzt konnte schließlich nur noch den Tod der Frau feststellen. Da jedoch unklar ist, ob die Frau aufgrund der Rauchentwicklung in der Wohnung oder gar durch andere Umstände starb, ermittelt nun die Polizei

Ebenfalls tot in einer Wohnung gefunden wurde ein Junge. Sein Vater hatte ihn in Essen in ein Zimmer gesperrt und verdursten lassen. Jetzt steht der Mann vor Gericht.

Kein Brand in Essen: Todesursache unklar

Laut Der Westen gab ein Feuerwehrsprecher an, dass am Einsatzort kein Feuer ausgebrochen war. Es habe nichts zu löschen gegeben. Ein Kochtopf auf einem eingeschalteten Herd hatte lediglich für Qualm gesorgt und den Rauchmelder aktiviert. 

Es bleibt also unklar, ob die Frau womöglich bereits starb, bevor das Essen auf dem Herd anfing anzubrennen. Möglicherweise sei auch ein medizinischer Notfall für den Tod der Frau verantwortlich. Hinweise für eine Straftat gäbe es bislang aber nicht.