Polizei in Essen verliert 10.000 Euro - steckt eine Straftat dahinter?

+

Aus der Asservatenkammer der Polizei Essen sind knapp 10.000 Euro verschwunden. Strafrechtliche Ermittlungen laufen bereits.

Aus der Asservatenkammer der Polizei Essen sind knapp 10.000 Euro verschwunden. Die Suche läuft.

Aus einem Panzerschrank der Polizei Essen sind knapp 10.000 Euro verschwunden. Die Polizei selbst geht davon aus, dass das Bargeld in der Asservatenkammer verlegt wurde. Trotz intensiver Suche konnte das Geld jedoch noch nicht gefunden werden.

Straftat ist nicht auszuschließen

Die Staatsanwaltschaft hingegen ordnete strafrechtliche Ermittlungen an. Demnach könne man auch eine Straftat nicht ausschließen.

Top-Themen aus dem Ruhrgebiet:

Die 9.475 Euro sollen im November 2017 während eines Falls von Sozialleistungsbetrugs als Beweis gesichert worden sein. Als sie dann knapp ein Jahr später von der Polizei Essen an das Amtsgericht geleitet werden sollte, sei es nicht mehr zu finden gewesen. Das berichtete die WAZ, wobei sie sich auf ein Schreiben des Essener Polizeipräsidenten an das NRW-Innenministerium bezieht. mit dpa-Material