Bauteile fielen auf Gleise 

Unfall an Bahnstrecke: Bauarbeiter stürzt sechs Meter tief - Zugverkehr zwischen Essen-Oberhausen unterbrochen

In Essen-Altenessen kam es zu einem Unfall bei Brückensanierungsarbeiten - es gibt Einschränkungen im Zugverkehr im Ruhrgebiet.
+
In Essen-Altenessen kam es zu einem Unfall bei Brückensanierungsarbeiten - es gibt Einschränkungen im Zugverkehr im Ruhrgebiet.

In Essen ist es zu einem Unfall bei Brückenarbeiten gekommen. Die Folge: Der Zugverkehr zwischen Altenessen und Oberhausen ist unterbrochen. 

  • In Essen-Altenessen ist es zu einem Unfall bei Brückensanierungsarbeiten gekommen. 
  • Dabei sind Bauteile auf die Gleise gefallen. 
  • Es gibt starke Einschränkungen im Zugverkehr - der Halt Oberhausen entfällt aktuell.

Update, Mittwoch (4. März), 15.30 Uhr: Bei dem Unfall in Essen-Altenessen wurden die Oberleitungsanlagen aller drei Gleise auf einer Länge von jeweils 500 Metern und Gleisanlagen beschädigt. Die Reparaturarbeiten werden derzeit vorbereitet und dauern voraussichtlich bis in die nächste Woche an. Das teilt die Bahn in einer aktuellen Erklärung mit.

Unfall in Essen-Altenessen: Bauarbeiter stürzt sechs Meter in die Tiefe

Wie die WAZ berichtet, sei auch der Arbeitsschutz der Bezirksregierung bereits vor Ort gewesen. Den Angaben zufolge seien bei den Bauarbeiten zwei Stahlträger bei der Demontage der Brücke ins Gleisbett gestürzt. Der Bauarbeiter war daraufhin sechs Meter in die Tiefe gefallen. Die Unfallursache sei noch unklar und werde derzeit intensiv ermittelt.

Update, Mittwoch (4. März), 10 Uhr: Auch am Mittwochmorgen hat der Unfall an der Bahnstrecke Essen-Altenessen – Essen-Dellwig Auswirkungen auf den Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Auf der Strecke zwischen Essen-Altenessen und Oberhausen ist der Verkehr nach wie vor unterbrochen.

Unfall bei Brückenarbeiten: Bahnverkehr im Ruhrgebiet wird umgeleitet

Laut eine Pressemitteilung der Deutschen Bahn werden die Züge des Fernverkehrs außerdem zwischen Gelsenkirchen und Duisburg umgeleitet. Reisende werden gebeten, mehr Zeit einzuplanen und sich aktuell über ihre Zugverbindung zu informieren. 

Erstmeldung, Mittwoch (4. März), 9.05 Uhr: Nach Informationen der Deutschen Presseagentur (dpa) ist es heute Nacht (4. März) zu einem Unfall bei Brückenarbeiten gekommen. Dabei sind Bauteile auf die Gleisanlagen und Oberleitung gestürzt. Es kam zu schweren Beschädigungen. Es soll auch ein Arbeiter zu Schaden gekommen sein.

Anfang Juni 2020 wurde ein Mann in Essen bei einem Unfall getötet. Die Polizei vermutet, dass der Verursacher sich aus dem Staub machte.

Unfall in Essen-Altenessen: Kein Zugverkehr in Oberhausen - starke Einschränkung

Informationen über die Schwere der Verletzung liegen aktuell noch nicht vor. Der Unfall hat heute Auswirkungen auf den Bahnverkehr. Der Halt Oberhausen entfällt. Betroffen sind die Linien RE3, RB32 und RB35. Zwischen Essen-Altenessen und Duisburg wird Ersatzverkehr eingesetzt. 

Ein Bahnsprecher äußerte sich gegenüber der dpa, dass die Störung nicht vor Donnerstag (5. März) behoben sein soll. Wir berichten weiter. 

Mehr zum Thema