Polizei sucht Tatverdächtigen

Essen Hauptbahnhof: Mann sieht Muslima mit Hidschab - dann folgt unfassbare Reaktion - Fotofahndung! 

In Essen wurde eine Frau wegen ihrer Religionszugehörigkeit verbal attackiert.
+
In Essen wurde eine Frau wegen ihrer Religionszugehörigkeit verbal attackiert.

Die Polizei Essen sucht mit einem Foto nach einem Mann. Zuvor war es am Hauptbahnhof zu einer schlimmen Attacke auf eine Muslima mit Hidschab gekommen.

  • Die Polizei in Essen sucht nach einer schlimmen Attacke auf eine Muslima nach einem Mann.
  • Der Vorfall hatte sich am Hauptbahnhof in Essen ereignet.
  • Jetzt wurden Fotos des gesuchten Mannes veröffentlicht.

Essen - Eine aktuelle Fahndung der Polizei in Essen macht derzeit sprachlos. Die Ordnungshüter der Ruhrgebietsstadt suchen nach einer rassistischen Attacke auf eine muslimische Frau nach einem etwa 40 bis 50 Jahre alten Mann.

Essen Hauptbahnhof: rassistischer Vorfall im September 2019

Zu dem Vorfall war es bereits am 1. September 2019, einem Sonntag, in Essen gekommen. Eine Frau - an ihrem Hidschab klar als Muslima erkennbar - hatte in den Abendstunden zwischen 21.20 Uhr und 21.40 Uhr am Gleis 1 im U-Bahn-Bereich des Hauptbahnhofs Essen gestanden. Plötzlich habe der jetzt gesuchte Mann sie angesehen und sich abfällig in ihre Richtung geäußert.

Es ist nicht der einzige rassistische Vorfall, der sich in letzter Zeit ereignet hat. Ein Architektenbüro aus Berlin hat einem Bewerber aus Ägypten eine heftige Nachricht geschickt. 

Verbale Rassismus-Attacke am Hauptbahnhof Essen

Wie die Polizei berichtet, soll der Mann zwei Dinge zu der Muslima gesagt haben:

- "Die nehmen uns die Arbeitsplätze weg" und

- "Die müsste man alle töten!"

Auch Umstehende hatten die Aussagen des Mannes wahrgenommen und dies gegenüber der Polizei angegeben. Jetzt sucht die Polizei Essen, der vom Bündnis "Essen stellt sich quer" selbst Rassismus vorgeworfen wird, den Mann wegen des Verdachts der Volksverhetzung.

Polizei Essen sucht mit Foto nach Mann

Laut der Täterbeschreibung soll es sich um einen etwa 40 bis 50 Jahre alten Mann handeln. Mit diesen  Fotos sucht die Polizei in Essen nach dem Mann:

Die Polizei in Essen sucht diesen Mann.
Die Polizei in Essen sucht diesen Mann.

Zum Zeitpunkt der rassistischen Verbal-Attacke trug der Mann ein graues Jackett, ein dunkles Hemd, eine schwarze Hose und dunkle Schuhe. In der Nähe erfassten Kameras den Mann händchenhaltend an der Seite einer  Frau. Der Mann hat hellblondes Haar und laut Polizei eine "untersetzte" Figur.

Hinweise sollten bei der Polizei in Essen unter der Telefonnummer 0201/8290 gegeben werden.

Nicht nur diese Tat schockierte Passanten, sondern auch eine weiterer rassistischer Vorfall in der Nähe. So erklang am S-Bahnhof Düsseldorf-Friedrichstadt im Dezember vergangenen Jahres die Durchsage "Es grüßt Sie Ihr Führer" über die Lautsprecher.

Neben dieser Fotofahndung aus Essen läuft in der Ruhrgebietsmetropole eine weitere - und zwar mit mehreren kuriosen Fotos eines Pärchens.