Essen: Limbecker Platz wird für Millionen Euro modernisiert - das wird neu

Limbecker Platz in Essen. Foto: dpa
+
Limbecker Platz in Essen. Foto: dpa

Das Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen investiert einen Millionenbetrag in die Sanierung. Sie soll Mitte 2020 starten. Hier die Infos!

Zehn Jahre nach der Eröffnung des Einkaufszentrums Limbecker Platz in Essen wird in den Bau investiert. Ab Mitte 2020 wird das Einkaufszentrum modernisiert und umgebaut.

  • Das Center investiert einen einstelligen Millionenbetrag.
  • Mitte 2020 soll die Sanierung beginnen.
  • Im Gastronomiebereich soll es mehr Sitzplätze geben.

Limbecker Platz in Essen: Millionenbetrag wird in Einkaufszentrum investiert

Das Shoppingcenter in Essen möchte durch die Millionen-Modernisierung für eine bessere Aufenthaltsqualität, mehr Service und eine bessere Orientierung sorgen. Besonders letzteres bräuchte laut dem Center ein Update. Startschuss für den Umbau im Einkaufszentrum ist Mitte 2020. Ab da wird bis Ende 2021 an mehreren Ecken modernisiert und umgebaut.

„Es geht darum, den Kunden mehr Einkaufserlebnisse zu bieten, um gegen den Onlinehandel in Zukunft bestehen zu können. Das Center wird danach moderner wirken“, sagte Managerin des Einkaufszentrums Limbecker Platz Alexandra Wagner der WAZ.

Die vier Rotunden werden weiterhin die Namen der europäischen Großstädte Rom, Paris, Amsterdam und Essen tragen. Mit Bannern sollen die Bereiche aber besser gekennzeichnet werden. Allgemein soll das Wegweisersystem zu den Aufzügen und Toiletten ausgebaut werden.

Die Sanierung soll außerdem für eine bessere Orientierung bei der Parkplatzsuche sorgen. Die Eingänge sollen besser beleuchtet und gekennzeichnet werden. Außerdem sollen die Parkplätze eine Einzelstellplatzüberwachung bekommen.

Essen: Parkplätze im Limbecker Platz bekommen neues System

Dabei wird jeder Stellplatz mit einem Decken-Ultraschall-Sensor ausgestattet. Der leitet den Belegungsstatus in Echtzeit an das System weiter. Über dem Parkplatz zeigt eine Leuchte in grün oder rot dann an, ober Parkplatz belegt ist, oder nicht.

Der Gastronomiebereich soll zudem moderner gestaltet werden und eine neue Möblierung soll für mehr Sitzplätze bekommen. Im gesamten Einkaufszentrum Limbecker Platz soll es außerdem neue bequeme Sitzgelegenheiten geben.

Demnächst kommen dann auch noch teilweise neue Mieter in das Einkaufszentrum. Denn die 10-Jahres-Mietverträge laufen aus und müssen entweder verlängert oder neu vergeben werden. Unter anderem wird Hollister neu einziehen, C&A wird sich verkleinern.

Insgesamt beherbergt der Limbecker Platz in Essen circa 200 Geschäfte auf 70.000 Quadratmetern. Damit ist es das größte innerstädtische Shoppingcenter in Deutschland. Im Mai wurde das Einkaufszentrum wegen einer telefonischen Drohung evakuiert.