Bild: dpa

In Essen haben am Donnerstag (4. Juli) zwei bislang unbekannte Jugendliche Geld von einem 15-Jährigen erpresst.

  • Zwei Jugendliche forderten Bargeld von dem 15-Jährigen.
  • Als er sich weigerte, schlugen und traten sie ihn.
  • Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern.

Der 15-jährige Essener war am Donnerstag gegen 17 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Witteringstraße unterwegs, als die Jugendlichen ihn ansprachen. Sie forderten ihn auf, ihnen Bargeld zu geben.

Am gleichen Tag ereignete sich am Essener Hauptbahnhof ebenfalls ein Verbrechen: Ein 22-Jähriger hat dort eine Mitarbeiterin gewürgt.

Essen: Jugendliche wollen 15-Jährigen ausrauben und nutzen Schlagstock

Der 15-Jährige weigerte sich jedoch. Daraufhin traten sie auf ihn ein und benutzten sogar einen ausziehbaren Schlagstock. Der Essener gab ihnen dann einen 5-Euro-Schein.

+++ Betrunkener Soldat aus Essen brüllt volksverhetzende Parolen – dann stürzt er von seinem Fahrrad +++

Kurz darauf flüchteten die beiden Richtung Haltestelle Moltkestraße. Dort sollen sie in die Bahn Richtung Innenstadt gestiegen sein.

Polizei sucht nach den jugendlichen Tätern

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt: Der erste Tatverdächtige soll etwa

  • 170 cm groß und 16 bis 17 Jahre alt gewesen sein,
  • er habe eine schlanke Statur,
  • schwarze Haare mit Sidecut,
  • zum Tatzeitpunkt soll er ein helles T-Shirt getragen und weiße, kabellose Köpfhörer bei sich gehabt haben.
  • Er wird als „südländisch“ beschrieben und sprach Deutsch mit Akzent

Der zweite Tatverdächtige sei etwas kleiner gewesen sein:

  • Etwa 1.65 Meter groß,
  • ebenfalls 16 bis 17 Jahre alt,
  • schwarzen Haare.
  • Er soll dunkel gekleidet gewesen sein und ebenfalls „südländisch“ ausgesehen haben.

Hinweise gehen an die Polizei unter der 0201/829-0.

Erst vor wenigen Tagen ist in Essen ein Streit eskaliert. Die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchter Tötung.