Kind in Lebensgefahr

Dramatischer Einsatz in Essen: Junge (6) klettert aufs Dach - mutiger Nachbar reagiert sofort

Ein Kind (6) war in Essen auf ein Dach geklettert.
+
Ein Kind (6) ist in Essen auf ein Dach geklettert.

In Essen drohte ein sechsjähriger Junge von einem Dach in 15 Metern Höhe abzustürzen. Ein Nachbar reagierte sofort - und brachte sich selbst in große Gefahr.

  • In Essen ist es am Samstag zu einem dramatischen Einsatz der Feuerwehr gekommen.
  • Ein Kind (6) war aus dem Fenster auf ein Dach in 15 Metern Höhe geklettert.
  • Ein mutiger Nachbar hatte die lebensgefährliche Situation erkannt und sofort reagiert.

Essen - In Essen-Frohnhausen ist am Samstag (6. Juni) ein sechsjähriger Junge aus dem Fenster einer Wohnung über verwinkelte Dächer mehrerer Häuser geklettert. Ein Nachbar erkannte die lebensgefährliche Situation und reagierte sofort.

Essen: Junge klettert über Dächer - Nachbar erkennt die Gefahr

Nur mit T-Shirt und Hose war der Junge am Samstagmorgen aus dem Fenster seines Kinderzimmers geklettert. "Von dort ging es über ein Nachbarhaus weiter auf ein drittes Dach", berichtet die Feuerwehr Essen. Dort sei der Sechsjährige dann schutzlos in einem heftigen Regenschauer sitzen geblieben.

Der Junge sitzt auf dem Dach, die Feuerwehr plant die Rettung.

"Vom Absturz aus rund 15 Metern Höhe trennte ihn vielleicht eine Armlänge", schätzt die Feuerwehr Essen. Ein mutiger Nachbar aus dem gegenüberliegenden Haus habe die lebensgefährliche Situation sofort erkannt. Auch er kletterte aufs Dach und kam so bis auf wenige Meter an den Jungen heran. Er beruhigte das Kind und wartete mit ihm auf die Feuerwehr.

Drama in Essen: Junge klettert auf Dach - Feuerwehr hat Mühe bei der Rettung

Auch die Feuerwehr Essen hatte Mühe, das Kind zu retten. Mit einer Drehleiter sei das Gebäude mit geschlossenem Innenhof nicht zu erreichen gewesen. Zudem sind die Dächer unterschiedlich hoch und haben unterschiedliche Formen, berichten die Einsatzkräfte.

Deshalb legten sie zunächst mehrere Sprungpolster im Innenhof aus. Gleichzeitig stiegen Höhenretter nach oben und gelangten über das Nachbarhaus auf das Dach, auf dem der Junge saß. "Während einer der Höhenretter den Sechsjährigen zunächst fest umklammerte und so sicherte, wurde die Rettung geplant", berichten die Einsatzkräfte. Auch der Nachbar wurde gesichert.

Immer wieder sorgen solche Kletteraktionen für tödliche Unfälle. Ebenfalls in Essen stürzte im April ein Mädchen aus einem Fenster. Sie überlebte den Sturz nicht.

Dramatische Rettung in Essen: Feuerwehr holt Kind von 15 Meter hohem Dach

Schließlich konnte der Junge über den Dachfirst mit seinen Rettern in den Korb einer Drehleiter steigen. Er konnte so leicht unterkühlt, ansonsten aber unverletzt gerettet werden. Sicherheitshalber kam er ins Krankenhaus. Warum er überhaupt auf das Dach geklettert war, konnte er später nicht genau sagen.

Die Feuerwehr Essen konnte den Jungen unverletzt retten.

In der Schlussmeldung der Feuerwehr Essen steht: "Kind gerettet und an den Rettungsdienst übergeben." Wie dramatisch die Situation tatsächlich war, sei den Rettern anschließend jedoch ins Gesicht geschrieben gewesen.