Einsatz am Abend

Bombendrohung in Essen: Einkaufszentrum geräumt - Polizei sucht unbekannten Anrufer

Essen Innenstadt
+
In Essen hat es heute Nachmittag eine Bombendrohung auf ein Einkaufszentrum gegeben.

In Essen-Altenessen hat es am Nachmittag eine Anschlagsdrohung auf ein Einkaufszentrum gegeben. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Update, Mittwoch (7. April), 21.50 Uhr: Mittlerweile hat die Polizei Essen bekannt gegeben, wie viele Personen zum Zeitpunkt der Räumung in dem Allee-Center waren: 300. Alle von ihnen hätten „friedlich“ und „geordnet“ das Gebäude am Nachmittag verlassen.

Bei der Durchsuchung des Zentrums auf mögliche Gefahren wurden Sprengstoffspürhunde eingesetzt. Die Durchsuchung verlief erfolglos. Gegen 21.20 Uhr wurde der Einsatz beendet und die Sperrungen aufgehoben. Gegen den noch unbekannten Anrufer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen zur Feststellung seiner Identität laufen jetzt auf Hochtouren.

Erstmeldung: Nach einer Anschlagsdrohung auf ein Einkaufszentrum im Essener Stadtteil Altenessen hat die Polizei das betroffene Gebäude geräumt und das Gelände rund um Shoppingcenter weiträumig abgesperrt. Nach Berichten der WAZ soll es sich bei dem Einkaufszentrum um das „Allee-Center“ an der Altenessener Straße handeln.

Möglicher Anschlag in Essen: Allee-Center in Altenessen geräumt wegen Bombendrohung

Sowohl der Autoverkehr als auch die Linien der Ruhrbahn sind von der Evakuierung betroffen. Die Haltestelle Altenessen wurde bis zum Abend nicht angefahren.

Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bestätigte, habe es kurz nach 16 Uhr „eine Drohung mit einem möglichen Schadensereignis gegeben“. Daraufhin seien die Menschen über Lautsprecher-Durchsagen aufgefordert worden, das Gebäude im Stadtteil Altenessen zu verlassen. Anschließend wurden die Türen verschlossen und das Gebäude mit Spürhunden durchsucht.

Details zu der Drohung wollte der Polizeisprecher zunächst nicht nennen, nach WAZ-Informationen soll es sich aber um eine Bombendrohung handeln.

Allee-Center in Altenessen wegen Bombendrohung geräumt - Durchsuchungen bis heute Abend

Wie viele Besucher von der Bombendrohung betroffen waren, ist noch unklar. Angesichts der Corona-Lage dürften es aber nicht allzu viele Menschen gewesen sein. Nach dem Polizeieinsatz sollen sich etwa 200 Personen rund um das evakuierte Gebäude aufgehalten haben.

Bis jetzt konnte die Polizei Essen noch keine Entwarnung in der Sache geben. Die Ermittlungen sollen sich bis nach 21 Uhr hinziehen, da das gesamte Gebäude durchsucht werden muss.