Bild: dpa

Ein 22-jähriger Einbrecher hat in Essen ein Auto gestohlen. Auf der Flucht versuchte er dann, einen Streifenwagen von der Straße zu drängen.

Der junge Mann soll gegen 2 Uhr in der Nacht in ein Gebäude in Essen-Steele eingestiegen sein. Wie die Polizei mitteilt, hörten die Anwohner ein Krachen und stellten fest, dass Autoschlüssel und Wagen fehlten.

In der Essener Innenstadt fiel Streifenpolizisten kurz darauf ein Auto auf. „Der Wagen blieb auf der Straße stehen und behinderte die Weiterfahrt des Streifenwagens, versuchte sogar, diesen von der Straße zu drängen“, berichten die Beamten.

Auffälliges Verhalten führt zur Festnahme

Eine dumme Idee. Denn wohl nur weil er sich so auffällig verhielt, kontrollierten die Polizisten den Fahrer anschließend. Dabei stellten sie fest, dass der Wagen erst kurz zuvor als gestohlen gemeldet worden war.

Bei dem 22-Jährigen fanden sie außerdem eine Taschenlampe und Handschuhe. Er ist laut Polizei Essen bereits wegen ähnlicher Taten bekannt und ohne festen Wohnsitz. Die Polizei nahm ihn fest. Der Haftrichter ordnete an, den jungen Mann in eine forensische Klinik einzuliefern.

Die Polizei Essen sucht außerdem nach einem Mann, der ein Feuer in einem U-Bahn-Tunnel gelegt hat.