Bild: Polizei Essen

Die Polizei in Essen ist auf der Suche nach einem Mann, der in einem U-Bahn-Tunnel einen Brand gelegt haben soll.

Der Vorfall ereignete sich am 24. April, einem Mittwoch, im U-Bahn-Tunnel an der Haltestelle „Karlsplatz“ an der Altenessener Straße in Essen.

Einige Meter vom Bahnsteig entfernt war der gesuchte Mann in den U-Bahn-Tunnel gegangen und löste dort einen Brand aus. Einige Zeit später verließ er den Tunnel aus Richtung der Brandstelle. Dann löste der Brandmeldealarm aus.

Essen: Brand verursachte Schaden in U-Bahn-Tunnel

„Durch den Brand entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Ein technischer Defekt kann ausgeschlossen werden“, heißt es von der Polizei in Essen.

Videokameras zeichneten den Mann auf. Jetzt sucht die Polizei mit Fotos nach dem Unbekannten.

Brand in U-Bahn gelegt: Polizei in Essen sucht diesen Mann.  Foto: Polizei Essen
Brand in U-Bahn gelegt: Die Polizei sucht diesen Mann. Foto: Polizei
Brand in U-Bahn gelegt: Polizei in Essen sucht diesen Mann. Foto: Polizei Essen
Brand in U-Bahn gelegt: Die Polizei sucht diesen Mann. Foto: Polizei

Nun sucht der Ermittler des Brandkommissariats nach Zeugen, die die Identität oder den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Brandstifters nennen können.

Aktuelle Top-Themen:

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen genommen.