Bild: Polizei Dortmund

Die Dortmunder Polizei warnt vor herabstürzenden Eisplatten auf der Autobahn. Diese können zu lebensgefährlichen Geschossen werden, wenn sie von den Dächern der Lkw fallen. So wie jetzt auf der A2.

In den vergangenen Tagen wurden der Autobahnpolizei gleich mehrere Fälle von herabstürzenden Eisplatten gemeldet. Am Freitag (18. Januar) fielen beispielsweise vier Platten in der Größe von Gullideckeln von einem fahrenden Lkw auf der A2 bei Beckum.

Eisplatten knallen auf die Windschutzscheibe

Zwei Autofahrer sind noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen. Zwei weitere hatten weniger Glück. Die Eisplatten knallten ihnen auf die Windschutzscheiben. Diese blieb zum Glück ganz, so dass niemand verletzt wurde.

Sorgen die Eisplatten für Verletzte, droht die Anzeige

Da die frostigen Temperaturen in den kommenden Tagen allerdings anhalten werden, bleibt auch das Problem bestehen. Die Polizei ruft die Lkw-Fahrer dazu auf, auch das Dach von Eis zu befreien. Tuen sie das nicht, droht ein Verwarngeld.

Aktuelle Top-Themen:

Fallen die Platten herunter, wird ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro fällig. Kommt es dabei zu einer Gefährdung oder einem Unfall, ist das Bußgeld nochmal höher. Sollte es zu einem Unfall mit Personenschaden kommen, wird eine Strafanzeige gefertigt.