"Halter verstrickt sich in Widersprüche"

Rätsel um vermeintliche Blutspuren an Unfallauto in Duisburg: Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei Duisburg hat vermeintliche Blutflecken an einem schwarzen BMW entdeckt. Jetzt werden Zeugen gesucht.
+
Die Polizei Duisburg hat vermeintliche Blutflecken an einem schwarzen BMW entdeckt. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Die Polizei Duisburg steht vor einem Rätsel. An einem Unfallauto wurden vermeintliche Blutspuren entdeckt. Der Halter verstrickt sich in Widersprüche.

  • Die Polizei in Duisburg beschäftigen derzeit mysteriöse Blutflecken an einem Pkw.
  • Vieles deutet auf einen Unfall hin.
  • Weil der Halter sich jedoch in Widersprüche verstrickt, sind jetzt Zeugen gesucht.

Duisburg - Was zunächst nach dem Beginn einer neuen Tatort-Folge im Ersten klingt, hat sich in Duisburg tatsächlich zugetragen. Dort steht die Polizei vor einem echten Rätsel und sucht deshalb dringend nach Zeugen, berichtet RUHR24.de*.

Duisburg: Vermeintliche Blutspuren an Unfallauto - Halter widerspricht sich selbst

Am Donnerstagnachmittag (2. April) entdeckte eine Frau gegen 14.25 Uhr an der Duisburger Straße in Höhe Sofienstraße ein geparktes Auto, das allem Anschein nach kürzlich in einen Unfall verwickelt war. Bei dem Pkw handelt es sich um einen schwarzen BMW mit Recklinghäuser Kennzeichen.

An der Beifahrertür und im Innenraum an der Handbremse klebten, so die Polizei Duisburg, Flecken die nach Blut aussahen. Dazu waren eindeutige Unfallspuren zu erkennen.

Duisburg: Nasenbluten als Erklärung für Blutflecken an schwarzem BMW?

Das Auto hatte unter anderem frische Kratzer an der vorderen rechten Felge und das hintere rechte Rad war ausgetauscht. Darauf angesprochen habe sich der Halter, so berichtet es die Polizei Duisburg weiter, in Widersprüche verstrickt.

Zunächst gab er an, dass sein Cousin in der Nacht zu Mittwoch mit dem Auto gefahren sei. Anschließend revidierte er diese Aussage. Er sei doch selbst mit dem Wagen unterwegs gewesen.

Einen Unfall habe es nicht gegeben, für die vermeintlichen Blutflecken hat der Halter eine andere Erklärung parat. Das Blut käme durch Nasenbluten an das Auto.

Duisburg: Polizei nach möglichem Unfall "skeptisch" - Zeugen werden gesucht

Erst kürzlich stand die Polizei nach einem mysteriösen Todesfall in der Nähe von Duisburg vor einem Rätsel*. Damals rätselten die Beamten um eine tote Hunde-Besitzerin.

Zurück zum aktuellen Fall: Weil die Polizei nach eigenen Angaben "skeptisch" ist, sucht sie jetzt nach Zeugen. Wer den Wagen in der Nacht zu Mittwoch gesehen hat oder Angaben zu einem möglichen Unfall machen kann, soll sich an das Verkehrskommissariat 21 unter der 0203 2800 wenden.

cke
*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema