S1 und S3 zwischen Bochum und Essen: Nur nur noch jede zweite S-Bahn fährt in den Herbstferien!

+
Eine S-Bahn (S1) fährt auf den Gleisen. Foto: dpa

Die Deutsche Bahn kündigt für die Herbstferien Gleisarbeiten zwischen Bochum und Essen Hauptbahnhof an. Wo es deswegen zu Ausfällen kommt, lest ihr hier.

Aufgrund von Gleisarbeiten zwischen dem Bochumer und Essener Hauptbahnhof kommt es in den Herbstferien zeitweise zu Streckensperrungen. Die S-Bahn-Linien 1 und 3 sind betroffen.

  • Die Deutsche Bahn erneuert während der Herbstferien ihre Weichen.
  • Von den Arbeiten betroffen sind die S1 und die S3.
  • Es kommt zu Teilausfällen und Sperrungen zwischen Bochum und Essen Hauptbahnhof.

Wie die Deutsche Bahn am Freitag (11. Oktober) mitteilt, führt das Unternehmen an verschiedenen Tagen in den Herbstferien "umfangreiche Weichenerneuerungen" zwischen dem Hauptbahnhof Bochum und dem Hauptbahnhof Essen durch.

Dadurch kommt es zeitweise zu Streckensperrungen und Einschränkungen im Bahnverkehr. Betroffen sind die S-Bahnen 1 und 3, die zwischen Bochum und Essen fahren. Als Ausgleich fahren Busse als Schienenersatzverkehr.

Zusätzlich führt die Deutsche Bahn auf anderen Strecken auch Arbeiten an den Haltestellen durch. Welche Züge davon betroffen sind, lest ihr hier.

Deutsche Bahn lässt jede zweite S-Bahn zwischen Bochum und Essen ausfallen

Während beider Ferienwochen kommt es auf besagtem Streckenabschnitt zu Teilsperrungen. Als Folge muss jede zweite S-Bahn der Linie S1 zwischen Bochum Hauptbahnhof und Essen Hauptbahnhof entfallen. Die Zeiten:

  • Von Montag (14. Oktober) bis Freitag (18. Oktober), jeweils von 4.30 Uhr bis 16.30 Uhr.
  • Von Montag (21. Oktober) bis Donnerstag (24. Oktober), jeweils von 4.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Es steht nur ein Gleis zur Verfügung. Die ausfallenden S-Bahnen werden durch Busse ersetzt.

Das ist aber nicht das einzige Problem, dass die Deutsche Bahn hat: Derzeit sind bundesweit alle Fahrkarten-Automaten ausgefallen. Eine Lösung scheint es bisher dafür nicht zu geben.

Totalsperrungen sorgen nachts und morgens für Ausfälle bei der Bahn

Neben Teilsperrungen kommt es durch die Gleisarbeiten auch zu Totalsperrungen zwischen Bochum Hauptbahnhof und Essen Hauptbahnhof. Betroffen sind laut Deutsche Bahn alle S-Bahnen der Linien S1 und S3 - sie fallen zu diesen Zeiten komplett aus:

  • In der Nacht von Sonntag auf Montag (13.14. Oktober) zwischen 23.30 Uhr und 3 Uhr.
  • Von Freitag (25. Oktober), 4.30 Uhr bis Montag (28. Oktober) bis 2 Uhr.

Auch hier fahren Busse als Schienenersatzverkehr. Glücklicherweise ist der Berufsverkehr zu den üblichen Stoßzeiten nicht betroffen.

Haltestellen in Düsseldorf und Essen sind betroffen

Zeitweise kommt es auch außerhalb des Ruhrgebiets zu Ausfällen bei der Bahn. So können die Haltestellen Düsseldorf Volksgarten (S1) und Essen-Steele Ost (S3) - an der es jüngst einen Vorfall mit einer Vollbremsung gab - nicht angefahren werden. Die Einschränkungen betreffen die Herbstferien nur zu Teilen.

  • Am Mittwoch (30. Oktober) zwischen 1 und 2 Uhr kann die S1 nicht an der Haltestelle in Düsseldorf Volksgarten halten. Es fahren von der Deutschen Bahn bezahlte Taxis als Ersatz.
  • Von Dienstag (8. Oktober), 4.50 Uhr bis Sonntag (27. Oktober), 23.59 Uhr entfällt der Halt in Essen-Steele Ost. Betroffen sind sämtliche S-Bahnen der S3.

Die Deutsche Bahn bittet im Fall der ausfallenden S3 auf die S1 auszuweichen. Oder den zeitweise eingerichteten Schienenersatzverkehr zu nutzen.