Neue Staffel startet 2021

RTL: „Bachelor“-Kandidatin aus dem Ruhrgebiet hat kuriosen Wunsch

Der RTL-Klassiker „Der Bachelor“ hat in der Vergangenheit bereits einige unterhaltsame Kandidatinnen hervorgebracht. Maria aus Recklinghausen könnte sich in der neuen Staffel nahtlos einreihen.

Recklinghausen – Bei RTL werden wieder Rosen verteilt. Die elfte Staffel des Reality-Klassikers „Der Bachelor“ steht in den Startlöchern. Am Mittwoch (13. Januar, 20.15 Uhr) geht es los. In insgesamt neun Doppelfolgen sucht der Bachelor Niko Griesert (30) die große Liebe, berichtet RUHR24.de*.

FernsehshowDer Bachelor
SenderRTL
Erstausstrahlung19. November 2003
Jahr(e)2003, seit 2011

„Der Bachelor“ (RTL): Neue Staffel mit Kandidatin aus Recklinghausen startet am 13. Januar

„Ich bin jetzt 30 und komme in das Alter, wo man seinen Eltern auch mal eine Frau vorstellen kann und sagt, das ist sie“, erklärt Niko Griesert seine Bewerbung als „Der Bachelor“. Ob diese Frau am Ende Maria (25) aus Recklinghausen sein wird? Die Studentin ist eine der 22 Kandidatinnen, die in der ersten Nacht der Rosen aus der Limousine steigen wird.

Das Motto der gebürtigen Griechin ist durchaus kurios: „Hoffentlich heißt er nicht Albert – Namen verbinde ich grundsätzlich mit einem Geschmack.“ So erklärt Maria im Vorfeld der neuen Staffel „Der Bachlor“ auf RTL auch, dass sie den Namen „Thomas“ zum Beispiel mit dem Geschmack einer Erdnuss verbindet.

„Der Bachelor“ (RTL): Kandidatin Maria aus Recklinghausen verbindet Namen mit einem Geschmack

Die Linguistik-Studentin aus dem Ruhrgebiet dürfte in der ersten Folge also erleichtert sein, dass Niko weder Albert noch Thomas heißt. Ob die beiden das Traumpaar der neuen Staffel werden? Dafür spricht zumindest, dass Bachelor Niko ähnlich wählerisch zu sein scheint, wie Maria.

„Weil ich denke, die Frau, die dann an meiner Seite ist, die ist es dann auch. Ich würde nicht eine Beziehung eingehen, nur um eine Beziehung zu haben, sondern weil ich mir die nächsten Schritte mit der Person vorstellen könnte.“ Bestenfalls möchte Niko nach der elften Staffel „Der Bachelor“ auf RTL vergeben und in fünf Jahren verlobt oder verheiratet sein.

„Der Bachelor“ Niko Griesert und Kandidatin Maria aus Recklinghausen.

Das klappte in der vergangenen Staffel übrigens nicht. Anfang 2020 entschied sich Bachelor Sebastian Preuss, nachdem 22 Frauen in Mexiko versucht hatten sein Herz zu erobern, in der letzten Nacht der zehnten Staffel von „Der Bachelor“* keine Rose zu vergeben. Das hatte es in der Geschichte der RTL-Show zuvor noch nicht gegeben.

„Der Bachelor“ (RTL): Kandidatin aus Köln will Bachelor Niko den ersten Schritt überlassen

Neben Maria aus Recklinghausen will auch Michéle (27), Immobilienfachwirtin aus Köln, ab dem 13. Januar die große Liebe finden. Ihre größte Schwäche sei, dass sie sich zu oft von Emotionen leiten lässt. Beim Flirten ist die gebürtige Münsteranerin und Wahlkölnerin oft vorsichtig und wartet erst mal ab, ob es ihrem Gegenüber auch wirklich ernst ist. Ob das Bachelor Niko imponiert?

Wie bei vielen der zurzeit produzierten TV-Shows wird es auch bei „Der Bachelor“ auf RTL Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie (alle Entwicklungen im NRW-Ticker)* geben. Geflirtet wird in der elften Staffel nicht in paradiesischer Umgebung im Ausland, sondern in Deutschland.

Für Niko Griesert ist das kein Problem. „Es soll kein Urlaubsflirt werden! Wir lernen uns hier kennen und leben danach auch sicher hier, deshalb finde ich das super und freue mich umso mehr darauf. Zusammen wegfahren können wir später immer noch...“ *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © TV NOW; Collage: RUHR24