Impfbereitschaft steigern

Corona-Impfung stellt Senioren vor Probleme – FDP in Bochum hat klare Forderung

Ein Arzt bei einer Impfung.
+
In Bochum sollen Senioren mit Taxis zum Impfzentrum fahren. Das fordert zumindest die FDP.

Personen die über 80 Jahre alt sind können sich bereits gegen Corona impfen lassen. In Bochum fordert die FDP nun einen Transport dieser Personen.

Bochum - In Alten- und Pflegeheimen wurden bereits größere Corona-Impfkampagnen durchgeführt. Doch auch über 80-Jährige, die zu Hause wohnen, können sich mittlerweile impfen lassen. Wie sie die Impfzentren erreichen, ist ihnen bisher aber selbst überlassen.

VirusCoronavirus (Sars-CoV-2)
ErkrankungCovid-19
SchutzmaßnahmenMaske tragen, Abstand halten, Hände waschen, Impfung

Corona: FDP in Bochum fordert Taxis für Senioren auf dem Weg zum Impfzentrum

Laut der FDP in Bochum ist aber genau das ein Zustand, der so nicht zumutbar ist. Nicht jeder besitzt ein Auto oder möchte dieses im hohen Alter noch selbst fahren. Wer nicht von Verwandten zum Impfzentrum gebracht werden kann, ist auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen.

„Wir können es nicht verantworten, tausende Menschen mit einem besonders großen Erkrankungsrisiko nach Öffnung der Impfzentren mit Bussen und Bahnen fahren zu lassen“, so die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Luisa-Maximiliane Pischel in einer Mitteilung der Partei.

Corona: FDP fordert kostenlose Impftaxis von der Stadt Bochum

Laut der Partei könnte die Impfbereitschaft und damit die Impfrate sinken, wenn die Senioren befürchten, sich auf dem Weg ins Impfzentrum mit Corona zu infizieren. Das könne dann „zu weiter hohen Erkrankungsraten, Krankenhausbehandlungen und möglichen Todesfällen führen“.

Deswegen fordert die FDP von der Stadt Bochum ein pragmatisches Konzept für den Transport der Senioren zum Impfzentrum im RuhrCongress. Die Maßnahme soll vor allem impfmotivierend wirken. Der konkrete Vorschlag der Partei: Die Stadt soll kostenlos Taxis zur Verfügung stellen (alle aktuellen Infos zum Coronavirus in NRW auf RUHR24.de).

FDP reicht Antrag ein: Taxen für Corona-Impfung gefordert

Von diesen Impffahrten sollen auch die Taxi-Unternehmen in Bochum profitieren. Sie seien von der Corona-Krise und dem aktuellen Lockdown schwer bis existenzgefährdend betroffen. Zusätzlich sei der RuhrCongress als Standort des Impfzentrums ideal als An- und Abfahrtsmöglichkeit für Taxen.

Video: Merkel verteidigt Vorgehen beim Impfen gegen Kritik

Für die kommende Ratssitzung hat die FDP einen Antrag für ihr Anliegen eingereicht. „Unsere Fraktion hofft auf breite Zustimmung im Rat. Genau solche Konzepte sind es, die wir in dieser Pandemie brauchen, um das Risiko einer Infektion auf ein absolutes Minimum zu reduzieren und gleichzeitig mehr Vertrauen in den gesamten Impfprozess zu schaffen“, so Pischel.

Mehr zum Thema