Direkt am Centro: Oberhausen plant spektakuläres Luxushotel

Das neue Hotel am Centro in Oberhausen. Foto: Stadt Oberhausen
+
Das neue Hotel am Centro in Oberhausen. Foto: Stadt Oberhausen

Für die vielen Touristen im Centro in Oberhausen soll ein neues Hotel eröffnen. Viele haben aber Angst vor einer Konkurrenz zum Gasometer. Hier die Infos.

Rund 21 Millionen Touristen hat das Centro Oberhausen jährlich. Viele möchten sich nach ihrem Shoppingtrip auch das Ruhrgebiet anschauen, nur fehlt es ihnen an Übernachtungsmöglichkeiten. Daher soll jetzt ein 61 Meter hohes Hotel direkt neben dem Einkaufszentrum eröffnen.

  • Die Stadt Oberhausen plant ein Luxushotel am Centro Oberhausen.
  • Das Projekt wird auf einer Immobilienmesse in München vorgestellt.
  • Baubeginn soll Anfang 2021 sein.

Das neue Hotel am Centro in Oberhausen wird erstmalig auf Messe vorgestellt

Auf der Immobilienmesse Expo Real in München wird die Stadt Oberhausen ihren Plan von einem Luxushotel am Centro vorstellen.

Die Bilder des geplanten Hochhauses am Kanal sprechen für sich: Auf einem 4000 Quadratmeter großem Grundstück am Yachthafen soll das neue Vier-Sterne-Hotel stehen.

Anfang 2021 ist Baubeginn für das neue Hotel in Oberhausen

Die Kosten für den Bau des Hotels am Centro in Oberhausen sollen sich auf 25 bis 35 Millionen belaufen. Der Baubeginn soll Anfang 2021 erfolgen.

17 Stockwerke mit 150 Zimmer soll das Hotel bekommen. Außerdem sollen in dem 61 Meter hohen Gebäude noch Büros, Konferenzräume, ein Restaurant und eine Sky-Bar im oberen Stockwerk einziehen.

Über 61 Meter wird das neue Hotel in Oberhausen hoch werden

Unter dem Hotel am Centro Oberhausen, das jetzt endlich grünes Licht für ihr Riesenrad bekommen hat, soll auch noch eine Tiefgarage gebaut werden. Keine leichte Aufgabe, da sich das Gebäude am Kanal befindet.

"Oberhausen ist als Standort für uns ideal, da es mitten im größten Ballungsraum in Deutschland liegt. Weitere Metropolregionen wie Düsseldorf und Köln sind schnell erreichbar", so Philipp Kleinschrot gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Er ist Geschäftsführer der Immobilienagentur Zeitgeist, die den Bau finanzieren.

Stadt Oberhausen erhofft sich durch den Bau des Hotels 400 Arbeitsplätze

Das markante Design des neuen Hotels setzte sich gegen die Idee zweier anderer Bauentwickler durch. Der stärkste Gegner war ein Entwurf mit zwei Rundtürmen. Sie erinnerten an die Form des Gasometers.

Derzeit besitzt die Stadt noch das Grundstück, eine Absichtserklärung ist bereits unterzeichnet. Durch die Kombination aus Hotel- und Büros erhofft sich die Stadt rund 400 neue Arbeitsplätze.

Oberhausens Oberbürgermeister unterstützt das Hotel am Centro

Oberbürgermeister Daniel Schranz ist begeistert von der Idee des neuen Hotel am Centro Oberhausen: "Gerade im gehobenen Segment fehlen uns bisher noch Angebote, deshalb freue ich mich über die hochwertige Ausstattung des spektakulären Hotelturms.

Als Clou soll es eine öffentlich zugängliche Sky-Lounge geben, mit tollem Blick über Hafen, Centro Oberhausen, Kanal und Emscher."

Aber auch einige kritische Stimmen können schon vernommen werden. Es wird befürchtet, dass das neue Centro-Hotel das Gasometer, ebenfalls ein Wahrzeichen der Stadt Oberhausen, in den Schatten stellen werde.

Am Maritim-Hotel in Gelsenkirchen drohte im Februar 2020 eine Glasscheibe in die Tiefe zu stürzen. Die Feuerwehr musste zu dem gefährlichen Einsatz ausrücken.