Riesenrad "Sky Lounge Wheel" im Centro Oberhausen startet nach langer Verzögerung

Riesenrad von Oscar Bruch am Centro in Oberhausen
+
Riesenrad von Oscar Bruch am Centro in Oberhausen

Das neue Riesenrad am Centro Oberhausen ist startklar. Trotzdem verzögert sich der offizielle Fahrtantritt des "Sky Lounge Wheel". Das ist der Grund.

Das neue Riesenrad am Centro Oberhausen war schon seit Anfang Oktober startklar. Trotzdem verzögerte sich der offizielle Fahrtantritt des "Sky Lounge Wheel". Jetzt gibt es endlich Grünes Licht.

  • Am Centro Oberhausen dreht sich ab Freitag ein neues Riesenrad.
  • Die Eröffnung des "Sky Lounge Wheel" sollte bereits am 3. Oktober stattfinden.
  • Das Fahrgeschäft dreht seine Runden bis zum 5. Januar 2020.

Riesenrad am Centro Oberhausen bekommt Grünes Licht

Update, Mittwoch (23. Oktober), 13 Uhr: Endlich gute Nachrichten für das neue Riesenrad amCentro Oberhausen. Denn nach dem TÜV haben nun auch die zuständigen Ämter Grünes Licht für das "Sky Lounge Wheel" gegeben.

"Pünktlich um 11 Uhr nehmen wir am Freitag (25. Oktober) den Betrieb auf", verkündete Betreiber Oscar Bruch die "Drehgenehmigung" für sein Riesenrad. Ab dem Wochenende soll sich das Rad am Centro Oberhausen dann täglich von 11 bis 20 Uhr drehen. Diese Regelung gilt bis einschließlich 14. November.

Sky Lounge Wheel dreht sich am 5. Januar das letzte Mal

Ab dem 15. November werden die Laufzeiten sogar noch verlängert: Sonntags bis freitags fährt das Riesenrad von 11 bis 22 Uhr, samstags von 10 bis 22 Uhr. Die letzte Fahrt in Oberhausen soll im neuen Jahr am 5. Januar stattfinden.

Erstmeldung, Samstag (12. Oktober), 20.55 Uhr: Seit dem 3. Oktober sollte sich das 55 Meter hohe Riesenrad am Centro Oberhausen, das demnächst länger geöffnet hat, eigentlich drehen. Nun steht das "Sky Lounge Wheel" von Schausteller Oscar Bruch seit einigen Tagen aufgebaut an dem Einkaufszentrum. Fahrgäste dürfen trotzdem noch nicht damit fahren.

Riesenrad im Centro Oberhausen wartet auf den Start

Die Eröffnung des Riesenrads verzögerte sich zunächst, weil während des Aufbaus festgestellt wurde, dass einige elektronische Bauteile fehlten oder ausgetauscht werden mussten.

Mittlerweile seien die nötigen Ersatzteile in Oberhausen eingetroffen und wurden bereits verbaut. Auch der TÜV hat das Riesenrad "Sky Lounge Wheel" mit seinen 42 geschlossenen Kabinen schon einer genauen Untersuchung unterzogen. Hierfür drehte das Fahrgeschäft auch ein paar Runden - allerdings ohne Besucher.

Betreiber Bruch zum Stand der Dinge: "Der TÜV hat uns in punkto Sicherheit und Technik Grünes Licht gegeben. Aus unserer Sicht liegen alle erforderlichen Dokumente beim zuständigen Bauamt in Essen vor.“

Riesenrad-Betreiber wartet auf Genehmigung

Das Amt in Essen sei bei der erforderlichen Freigabe federführend. Das Bauamt in Oberhausenwerde zwar eingebunden, habe jedoch bei der Genehmigung nicht das letzte Wort. Nun muss der Schausteller mit seinem Riesenrad am Centro Oberhausen also weiter auf das endgültige 'Go' warten.

"Wir bitten die Oberhausener um Verständnis. Gern würden wir den Betrieb umgehend starten, aber der Amtsweg scheint länger, als wir erwartet haben", so Bruch. Wenn alles gut geht, will er mit seinem "Sky Lounge Wheel" mindestens bis zum 5. Januar 2020 an der Shopping Mall gastieren.

Dort steht der runde Koloss auf der neu erschlossenen Fläche auf einem Teil des ehemaligen Centro-Parks – neben dem „Legoland Discovery Center“ an der Promenade. Und wartet darauf, dass die Fahrt endlich los geht.