Unfall mit Rettungswagen

Fataler Fehler: Sanitäterin übersieht wichtigen Hinweis - vier Schwerverletzte

In Castrop-Rauxel ist es zu einem Unfall auf einer Kanalbrücke gekommen.
+
In Castrop-Rauxel ist es zu einem Unfall auf einer Kanalbrücke gekommen.

In Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen) hat eine Sanitäterin am Dienstag (28. Januar) einen fatalen Fehler gemacht. Bei dem anschließenden Unfall gab es vier Verletzte.

  • Vier Menschen wurden am Dienstag im Kreis Recklinghausen schwer verletzt.
  • Ein Rettungshubschrauber musste nach einem Unfall in Castrop-Rauxel landen.
  • Ein schwerer Fehler einer Sanitäterin war Ursache für den Unfall.

Castrop-Rauxel - Ein folgenreicher Fehler einer Sanitäterin aus dem Kreis Recklinghausen hat am Dienstagmittag (28. Januar) in Castrop-Rauxel zu einem schlimmen Unfall geführt. Vier Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Unfall in Castrop-Rauxel: Vier Schwerverletzte im Kreis Recklinghausen

Wie die Polizei mitteilt, habe die Fahrerin eines Rettungswagens während eines Einsatzes ein wichtiges Hinweisschild an einer Brücke über den Rhein-Herne-Kanal missachtet. Das Schild hatte dort darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge nur bis zu einer bestimmten Höhe die Brücke an der Lambertstraße zwischen den Castrop-Rauxeler Ortsteilen Heinrichenburg und Becklem passieren können.

Der Rettungswagen war in Richtung Norden unterwegs und auf der südlichen Seite der Brücke mit einem Begrenzungsportal zusammengekracht.

Laut Polizei waren vier Insassen im Rettungswagen. Neben der Fahrerin (52) saßen ein Notarzt (65), ein Sanitäter (50) sowie ein Patient (63) aus Castrop-Rauxel im verunglückten Fahrzeug.

Unfall nahe A2 in Castrop-Rauxel: Hubschrauber musste landen

Zwischenzeitlich musste an der Unfallstelle, die sich in der Nähe der A2-Auffahrt "Henrichenburg" befindet, sogar ein Rettungshubschrauber landen. Laut ersten Erkenntnissen wurden alle vier Insassen durch den Zusammenprall mit der Höhenbegrenzung schwer verletzt. Dennoch flog der Hubschrauber ohne Patienten wieder fort.

"Das Fahrzeug ist stark beschädigt, es musste abgeschleppt werden. Zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden", heißt es abschließend von der Polizei im Kreis Recklinghausen.

Weiterer Unfall auf der A45 bei Dortmund: Lkw kommt in Schwerte ins Wanken 

Neben dem schweren Unfall in Castrop-Rauxel beschäftigte die Polizei im Ruhrgebiet am Dienstag ein weiterer schwerer Unfall - allerdings in Schwerte-Ergste. In diesem Fall ereignete sich der Unfall auf der A45 in Fahrtrichtung Dortmund. Dort hatte ein Lkw einen Reifen verloren, war dadurch ins Wanken gekommen und hatte danach seine gesamte Ladung über die Fahrbahn verteilt.

Mehr zum Thema