Großeinsatz für die Feuerwehr

Flammen-Inferno in Castrop-Rauxel: "Explosionsgeräusche" - Feuerwehr bei Großbrand im Einsatz 

Am Freitagabend musste die Feuerwehr zu einem Großbrand bei Dortmund ausrücken.
+
Am Freitagabend musste die Feuerwehr zu einem Großbrand bei Dortmund ausrücken.

In Castrop-Rauxel ist am Freitagabend ein Feuer in einer Garage ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich schnell aus. Die Feuerwehr war im Einsatz. 

  • In Castrop-Rauxel kam es am Freitag (3. April) zu einem Großeinsatz für die Feuerwehr.
  • Eine Garage, in der sich Gasflaschen befanden, stand in Flammen.
  • Schnell breitete sich das Feuer auch auf umliegende Gebäude aus.

Update, Freitag (3. April), 22.30 Uhr: Bei dem Brand in Ickern in Castrop-Rauxel waren mehrere Löschzüge der Feuerwehr beteiligt. Denn beim Eintreffen der hauptamtlichen Wache sah es so aus, als würden die Flammen auf den Dachstuhl des angrenzenden Hauses übergreifen. Um das zu verhindern, riefen die Einsatzkräfte Unterstützung aus den anderen Feuerwehr-Wachen hinzu.

Castrop-Rauxel: Feuer droht auf Nachbarhaus überzugreifen - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Im Einsatz war daher die Feuerwehr aus Henrichenburg, Habinghorst, Castrop und Rauxel Dorf. Über zwei Stunden waren die Feuerwehrleute im Einsatz, um den Brand zu löschen. Außerdem mussten sie immer wieder Glutnester bekämpfen. Warum es in der Garage in Castrop-Rauxel zu dem Brand kam, ist noch unklar. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an. 

Erstmeldung, Freitag (3. April), 20.45 Uhr: Castrop-Rauxel - Am frühen Freitagabend (3. April) kam es in Castrop-Rauxel zu einem Großbrand. Nach ersten Erkenntnissen bemerkten Anwohner Geräusche einer Explosion und starken Rauch hinter einem Haus an der Osterriedstraße. Schnell alarmierten sie die Feuerwehr.

Großeinsatz für die Feuerwehr in Castrop-Rauxel: Explosion und Flammen

Als diese am Ort des Geschehens in Castrop-Rauxel eintrafen, stellten sie viel Rauch und Flammen fest, die aus einer Garage kamen. Sie brannte bereits in voller Ausdehnung und das Feuer hatte sich auf einen hinter der Garage liegenden Schuppen ausgeweitet. Weiterer Gefahrenpunkt: In der Garage wurden mehrere Gasflaschen und Farben gelagert.

Außerdem drohte das Feuer bereits auf das Nachbarhaus überzugreifen. Die Feuerwehr konnte das jedoch verhindern.