Nach Pokal-Spiel in Düsseldorf: BVB-Fans in Gelsenkirchen attackiert und beraubt

+
Fans des BVB. Foto: dpa

Nach dem Pokal-Spiel des BVB gegen den KFC Uerdingen wurden Fans der Borussen in Gelsenkirchen beraubt. Hier mehr erfahren!

Nach dem Pokal-Spiel des BVB gegen den KFC Uerdingen wurden Fans der Borussen in Gelsenkirchen beraubt.

  • Die Attacke auf Fans des BVB geschah in der Neustadt von Gelsenkirchen.
  • Die Polizei hat erste Vermutungen, wer hinter der Tat stecken könnte.

2:0 lautete das Endergebnis im Pokal-Spiel des BVB gegen den Drittligisten KFC Uerdingen. Doch die Freude hielt für eine Gruppe von Anhängern der Borussia nicht lange.

Offenbar auf dem Rückweg von der Partie, die aufgrund des Stadionumbaus des KFC Uerdingen nicht in Krefeld, sondern in Düsseldorf stattfand, wurden die Fans beraubt.

Attacke auf BVB-Fans unweit des Hbf in Gelsenkirchen

Die Attacke auf die Schlachtenbummler der Schwarz-Gelben, bei denen sich Ex-Borusse Kevin Großkerutz zuvor noch bedankt hatte, ereignete sich am Junkerweg / Bochumer Straße in der Neustadt von Gelsenkirchen, unweit des Hauptbahnhofs.

Zwei Fans wurden dort gegen 0.25 Uhr am frühen Samstagmorgen (10. August) laut einem Bericht der Polizei Gelsenkirchen "massiv angegangen". Einen Fan klauten die bislang unbekannten Täter den BVB-Schal.

+++ Kevin Großkreutz: Zwei Einlaufkinder gegen den BVB – aber wer war das Kind neben Tochter Leonie? +++

Unterdessen gibt es erste Vermutungen, wer die Täter sein könnten. "Es ergaben sich Hinweise auf die Zugehörigkeit der Tatverdächtigen zu einer Schalker-'Fan'-Gruppierung", schreibt die Polizei in einer Mitteilung am Samstag.

Die Ermittlungen dauern an. Hinweise auf die Tat oder die Täter nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.