Bild: Archiv Feuerwehr Bochum

Am Mittwoch (3. Juli) kam es zu einem heftigen Brand in Witten. Nun geht die Feuerwehr von Brandstiftung aus.

  • Zwei Personen wurden bei dem Feuer in Witten verletzt.
  • Als Ursache stellten die Ermittler Brandstiftung fest.

Als die Polizei Bochum am vergangenen Mittwoch bei dem Brand ankam, war die Feuerwehr schon dabei zu löschen. Der Hausflur und Dachstuhl brannten da aber schon in voller Ausdehnung.

+++ Nach Brandstiftung in Wohnhaus: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft +++

Das Feuer war Brandstiftung

Zwei Wittener wurden mit dem Verdacht auch eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach umfangreichen Ermittlungen hat sich jetzt herausgestellt, dass es sich bei dem Feuer um Brandstiftung handelte.

+++ Senior aus Witten überschlägt sich mit Elektromobil – Lebensgefahr +++

Die Polizei bittet um Hinweise

Das Brandkommissariat Bochum bittet um Hinweise von Zeugen, die etwas gesehen haben.

In der Nacht zu Sonntag kam es auch in Essen zu einem schweren Brand in einem Betrieb.