Bild: Feuerwehr Dorsten

Am Samstagabend (9. Februar) rückte die Feuerwehr zu einem Brand in einer Dorstener Dachgeschosswohnung aus. Als sie dort ankamen vernahmen die Einsatzkräfte bereits kräftigen Brandgeruch. In der Dachwohnung stießen Feuerwehrleute auf die Leiche einer verbrannten Frau.

Bei der toten Frau, die mit starken Brandverletzungen in der Wohnung an der Clemens-August-Straße lag, handelt es sich vermutlich um die 62,jährige Wohnungseigentümerin. Die Feuerwehr entdeckte sie, als der eigentliche Brand schon nahezu erloschen war.

Aktuelle Top-Themen:

Bei anschließenden Nachlöscharbeiten entdeckten die Einsatzkräften dann auch eine tote Katze. Das Tier starb vermutlich durch den Brandrauch. Weitere Personen wurden nicht verletzt.