Auf dem Weg zu einem Brand

Heftiger Unfall in Bochum: Auto rast in Feuerwehrwagen – vier Verletzte

Unfall Feuerwehr Bochum
+
In Bochum gab es einen schweren Unfall. Ein Auto war in einen Feuerwehrwagen gerast.

Die Feuerwehr Bochum war am Dienstag (8. Dezember) in einen Unfall verwickelt. Ein Auto raste in den Einsatzwagen. Es gab vier Verletzte.

Bochum – In der Bochumer Innenstadt kam es am Dienstagabend (8. Dezember) zu einem heftigen Unfall. Ein Löschwagen der Feuerwehr war gerade auf dem Weg zu einem Einsatz, als es zum Crash mit einem anderen Auto kam.

StadtBochum
Fläche145,4 km²
Einwohner365.587 (2019)

Unfall in Bochum: Feuerwehr ist auf dem Weg zu einem Brand, als es plötzlich kracht

Die Besatzung der Feuerwehr fuhr gegen 21.20 Uhr zu einem Kellerbrand nach Bochum-Höntrop. Laut den Angaben der Polizei war der Einsatzwagen mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs, als der Fahrer von der Bessemerstraße nach links auf die Alleestraße abbog.

Doch die Warnsignale des Löschfahrzeugs hatte ein anderer Autofahrer offenbar übersehen und überhört. Denn im Einmündungsbereich kam es dann zum Unfall: Ein Auto, das auf der Alleestraße in Richtung Bochumer Innenstadt unterwegs war, raste in den Wagen der Feuerwehr.

Unfall in Bochum: Auto rast in Feuerwehrwagen und schleudert auf den Gehweg

Bei dem Zusammenstoß krachte der Fahrer mit seinem weißen Mercedes zunächst mit der Hinterachse des Feuerwehrfahrzeuges zusammen und fuhr dann gegen die am Heck montierte Schlauchaufhängung. Diese wurde durch die Kollision abgerissen.

Und damit nicht genug: Durch die Wucht des Aufpralls geriet das Auto ins Schleudern und kam erst auf dem Gehweg, unmittelbar neben einer Tankstelle zum Stehen.

Feuerwehr Bochum in Unfall verwickelt: Fahrer kommt verletzt ins Krankenhaus

Die Front des weißen Unfallwagens wurde bei dem Unfall in Bochum völlig zerfetzt. Der 25-jährige Fahrer hatte Glück im Unglück und kam mit leichten Verletzungen in ein örtliches Bochumer Krankenhaus. Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr trugen ebenfalls leichte Verletzungen davon. Sie mussten ihren Dienst nach dem Unfall vorzeitig beenden.

Video: Blaulicht und Martinshorn - Wie verhält man sich richtig

Die Polizeibeamten vor Ort schätzten die Höhe des Schadens auf eine Gesamthöhe von etwa 100.000 Euro. Die Einmündung an der Alleestraße blieb am Dienstagabend bis 23.50 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Mehr zum Thema