Was steckt dahinter?

Polizei findet vermissten Jugendlichen in fremder Wohnung - setzte ein 29-jähriger Mann ihn unter Drogen? 

Die Polizei Bochum hat in der Wohnung eines polizeibekannten Bochumers zwei Jugendliche unter dem Einfluss von Drogen gefunden.
+
Die Polizei Bochum hat in der Wohnung eines polizeibekannten Bochumers zwei Jugendliche unter dem Einfluss von Drogen gefunden.

In Bochum-Riemke haben Polizisten zwei Jungen unter dem Einfluss von Drogen in der Wohnung eines polizeibekannten Mannes gefunden. Hier die Infos zu dem Fall.

  • In Bochum wurden zwei Jugendliche in der Wohnung eines polizeibekannten Mannes aufgegriffen.
  • Warum sie dort waren und ob sie den Mann kennen, ist unklar.
  • Als die Polizei die beiden jungen Bochumer fand, standen sie unter dem Einfluss von Drogen.

Bochum - Kuriose Umstände in einer Wohnung in Bochum. Ein als vermisst gemeldeter Jugendlicher sowie ein weiterer Junge wurden am Montagabend (9. März) in der Unterkunft eines 29-Jährigen aufgegriffen. Sie standen unter Drogen.

Bochum: Jugendliche in Wohnung in Bochum-Riemke von Mann gefunden

Wie es dazu kam, wird derzeit noch von der Polizei Bochum ermittelt. Fakt ist nach aktuellem Ermittlungsstand, dass vor drei Tagen ein Jugendlicher (14), der in einer Bochumer Wohngruppe lebt, als vermisst gemeldet wurde. Aufgrund von Hinweisen, die die Beamten erhalten haben, fuhren sie am Montagabend gegen 18.30 Uhr zu der Wohnung eines polizeibekannten Bochumers (29).

Und die Hinweise stimmten: Der 14-jährige Jugendliche hielt sich tatsächlich in der Wohnung des Mannes auf. Und er war nicht allein. In der im Stadtteil Riemke gelegenen Wohnung hielt sich noch ein weiterer, nicht vermisst gemeldeter 13-Jähriger auf. Das teilte die Polizei Bochum in einer Mitteilung am Dienstag (10. März) mit.

Bochum: Jugendliche standen unter dem Einfluss von Drogen

Ob sich die beiden Jungen kennen oder in anderweitiger Beziehung zueinander stehen, ist aktuell noch unklar. Feststeht, dass es sich bei den Jugendlichen um Schüler handelt. Zum Zeitpunkt des Antreffens der Polizisten standen beide unter dem Einfluss von berauschenden Substanzen. Um welche Drogen es sich dabei handelte, teilte die Polizei Bochum, die derzeit noch ein anderer kurioser Fall beschäftigt, nicht mit.

Die beiden Jungen wurden danach ärztlich untersucht und werden aktuell weiter betreut. Ob sie die Drogen freiwillig genommen haben oder ob sie ihnen eingeflößt wurden, ist noch Bestandteil polizeilicher Ermittlungen. Der 29-jährige Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen. 

Bochum: Drogen und Datenträger in Wohnung sichergestellt

Anschließend wurde die Wohnung des Mannes auf Anordnung der Bochumer Staatsanwaltschaft durchsucht. Dabei wurden Betäubungsmittel und diverse Datenträger sichergestellt. 

Wegen des Umfangs der noch auszuwertenden Beweismittel sowie der Befragungen der Beteiligten und Zeugen dauern die Ermittlungen der Polizei Bochum aktuell noch an. 

Dass vermisste Jugendliche nicht immer so schnell gefunden werden wie in Bochum zeigt ein Fall aus Castrop-Rauxel. Dort verschwand eine 17-jährige, die auch nach Wochen noch nicht wieder aufgetaucht ist. 

Mehr zum Thema