Beamte hoffen auf Hinweise

Bochum: Polizei sucht abgezockte Diebesbande - erste Täter ermittelt

Die Polizei Bochum fahndet nach Räubern aus Bochum.
+
Die Polizei Bochum fahndet nach Räubern aus Bochum.

Die Polizei Bochum fahndet nach mehreren Dieben. Sie sollen Senioren in Bochum bestohlen haben. Einige Täter sind bereits ermittelt worden.

  • Die Polizei Bochum sucht mit Fotos nach zwei Banden von Räubern.
  • Eine hatte mit einer Masche einem Rentner Geld abgenommen.
  • Erste Täter sind ermittelt, die Polizei hofft aber auf weitere Hinweise.

Update, Donnerstag (23. Juli), 12.10 Uhr: Bochum - Schneller Erfolg für die Polizei Bochum: Drei mutmaßliche Räuber konnten durch die Fotofahndung ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen Mann (26) aus Bochum sowie zwei Essener (26 und 37).

Bochum: Polizei sucht Räuber - Fahndung mit Fotos erfolgreich

Die Männer sollen eine Frau in einer Bank in der Innenstadt von Bochum beim Geldabheben beobachtet haben. Anschließend wollten die Diebe die Frau in einer Tiefgarage mit einem Trick um ihr Geld bringen. Das berichtet die Polizei Bochum.

Die Beamten suchen weiter nach einem vierten Täter aus der gleichen Bande (Fotos unten) sowie nach zwei älteren Herren. Sie sollen einen Mann mit einem ähnlichen Trick ausgeraubt haben.

Bochum: Diebe überlisten älteren Mann nach Besuch in Bank - Polizei sucht mit Fotos

Ursprungsmeldung, Mittwoch (22. Juli): Die Polizei Bochum sucht nach zwei Fällen von bandenmäßigem Diebstahl mit Fotos nach den Tätern. Beide Male ist unter anderem eine Bank in der Innenstadt der Tatort gewesen.

Dabei sucht die Polizei Bochum gleich zwei Banden. Sie hatten ihre Opfer laut einer Pressemitteilung zunächst in einer Bankfiliale ausgespäht und dann bestohlen oder versucht zu bestehlen. Dabei nutzte die erste Gruppe eine perfide Masche, um eines der Opfer abzulenken.

Der erste Vorfall passierte demnach bereits am 19. Dezember 2019 (Donnerstag). Ein 83-Jähriger aus Sprockhövel hatte in der Bank am Dr.-Ruer-Platz in Bochum Geld abgehoben (alle Nachrichten aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24.de). Dabei beobachteten ihn die beiden Täter bereits.

Bochum: Räuber nutzen fiese Masche, um Opfer abzulenken und Geld zu erbeuten

Anschließend ging der Mann ins Parkhaus P1 am nahegelegenen Husemannplatz. Dort sprach ihn einer der Täter an: Der Senior hätte beim Parken einen Kratzer an einem fremden Auto verursacht und solle jetzt den Schaden regulieren.

Der Senior habe sich dann das Auto angesehen, konnte aber keinen Schaden feststellen. Anschließend stieg er in seinen Wagen. Erst als die bislang unbekannten Männer sich entfernt hatten, bemerkte der Rentner, dass seine Geldbörse fehlt.

Das Opfer hatte den Geldbeutel mit dem zuvor abgehobenen Geld auf die Rückbank gelegt. Zwar tauchte die Brieftasche später wieder auf, das Geld war jedoch verschwunden. Wie hoch der Betrag ist, bleibt unklar.

Bochum: Polizei sucht Räuber mit Fotos und hofft auf Hinweise

Bei einem weiteren versuchten Raub am 10. Februar (Montag) versuchte eine andere Tätergruppe ähnliches - ebenfalls in der Bank am Dr.-Ruer-Platz in Bochum. Dort hat etwa die Sparkasse Bochum ihren Hauptsitz. Die insgesamt vier Männer scheiterten jedoch.

Jetzt hat die Polizei die Fotos der Überwachungskamera der Filiale veröffentlicht und hofft auf Hinweise zu den Tätern:

Die zwei Diebe vom 19. Dezember 2019:

Die Polizei Bochum sucht einen der Täter einer zweiköpfigen Bande.
So sieht der andere Mann der zweiköpfigen Bande aus.

Einer der Tatverdächtigen, die am 10. Februar bei der Tat scheiterten:

Die Polizei Bochum sucht nach diesem Mann aus einer vierköpfigen Räuberbande.

Wer die Männer auf den Fotos kennt und Hinweise zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter 0234/909 8105 an die Polizei Bochum zu wenden.

Mehr zum Thema