Auch zehn Kinder verletzt

Brand in Bochum: Flammen schlugen aus dem Fenster – 15 Menschen verletzt

Die Feuerwehr Bochum musste am Freitagabend zu einem Brand ausrücken, es schlugen Flammen aus einem Fenster.
+
Die Feuerwehr Bochum musste am Freitagabend zu einem Brand ausrücken, es schlugen Flammen aus einem Fenster.

Bei einem Brand am Freitagabend in Bochum wurden 15 Personen einer großen Familie verletzt, darunter auch zehn Kinder. 

  • In Bochum kam es am Freitagabend (21. August) zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
  • Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Bewohner bereits aus dem Haus gerettet.
  • Dennoch mussten 15 Menschen leichtverletzt in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden.

Bochum – In Bochum kam es Freitagabend (21. August) zu einem Brand. Gegen 20 Uhr meldete ein Anrufer bei der Feuerwehr, dass Flammen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses schlagen würden. 

Stadt

Bochum

Fläche

145,4 KM2

Einwohner

364.742 (2016)

Brand in Bochum: Flammen schlagen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses

Die Einsatzkräfte aller Feuer- und Rettungswachen sowie der Freiwilligen Feuerwehr wurden zu dem Gebäudebrand im Castroper Hellweg Ecke Schürbankstraße beordert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatte sich bereits alle Bewohner des dreigeschossigen Mehrfamilienhaus gerettet. Ein betroffener Bewohner bestätigte den Einsatzkräften, dass sich niemand mehr im Haus befinden würde.

Dennoch wurden umgehend vier Trupps in das Gebäude und die Drehleiter außerhalb des Gebäudes zur Durchsuchung der Wohnungen eingesetzt, das berichtet die Feuerwehr Bochum in einer Mitteilung. Nachdem sich die Feuerwehr selbst davon überzeugen konnte, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden, konnten die Löscharbeiten starten.

Brand in Bochum: 15 Menschen verletzt – darunter zehn Kinder

Insgesamt wurden bei dem Feuer in Bochum 15 Menschen leicht verletzt, darunter zehn Kinder. Nach einer notärztlichen Untersuchung wurden die Familien in örtlichen Krankenhäusern untergebracht (mehr Meldungen aus Bochum und dem Ruhrgebiet bei RUHR24.de). 

"Erfreulicherweise standen die Kapazitäten hier so zur Verfügung, dass alle Angehörigen gemeinsam in eine Klinik aufgenommen werden konnten", teilt die Feuerwehr mit. 

In diesem Mehrfamilienhaus in Bochum hat es am Freitagabend gebrannt. 

Feuer in Bochum: Brandursache bisher unklar – Polizei ermittelt

Wie die Feuerwehr berichtet, konnte das Feuer schnell mit einem sogenannten C-Rohr und einem Elektrolüfter unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend mussten aufwendige Nachlöscharbeiten erfolgen, da teilweise eine Holzdecke entfernt werden musste. 

Nach rund zwei Stunden, gegen 22.15 Uhr, konnte ein Großteil der Einsatzkräfte einrücken und gegen Mitternacht übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei. Wie es zu dem Brand in Bochum gekommen ist, ist bisher nicht klar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr mit 82 Personen in Bochum im Einsatz

Bei dem Einsatz in Bochum waren insgesamt 82 Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Rettungsdienste vor Ort. Die Einsatzkräfte wurden durch die Löscheinheiten Nord, Heide, Querenburg und Brandwacht unterstützt.

Zuletzt gab es im Juli in der Innenstadt von Bochum einen schweren Brand. Auch dort war ein Mehrfamilienhaus betroffen und es wurden mehrere Menschen durch das Feuer verletzt. Das Feuer brach bei diesem Brand im Keller aus.

Mehr zum Thema