70 Rettungskräfte im Einsatz

Brand in der Innenstadt von Bochum: Mehrere Menschen durch Feuer in Wohnhaus verletzt

In der Innenstadt von Bochum hat es einen Brand gegeben.
+
In der Innenstadt von Bochum hat es einen Brand gegeben.

In der Innenstadt von Bochum ist am frühen Donnerstagmorgen Brand ausgebrochen. Mehrere Bewohner waren in Gefahr und mussten aus dem Haus befreit werden.

  • In einem Mehrfamilienhaus in Bochum ist es am Donnerstag zu einem Brand gekommen.
  • Die Feuerwehr war mit 70 Kräften im Einsatz.
  • Mehrere Bewohner wurden aus dem Gebäude in der Innenstadt gerettet.

Bochum - Für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt von Bochum wurde die Nacht zu Donnerstag (2. Juli) zu einem Albtraum. Gleich mehrere Anrufer alarmierten gegen 4 Uhr am Morgen die Feuerwehr: In dem Haus in der Westhoffstraße gab es einen Brand.

Ort

Bochum

Fläche

145,4 km²

Bevölkerung

372.193 (2019)

Bürgermeister

Thomas Eiskirch

Brand in Bochum: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus in der Innenstadt

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass sich mehrere Bewohner noch im Inneren des Gebäudes aufhielten. Durch entstandenen Brandrauch in ihren Wohnungen befanden sie sich in Gefahr, weshalb die Einsatzkräfte sich umgehend an die Rettung der Bewohner machten.

Insgesamt wurden "zehn Bewohner sowie zwei Katzen über die Drehleiter der Feuerwehr gerettet und durch den Rettungsdienst versorgt", teilt die Bochumer Feuerwehr in einer aktuellen Pressemitteilung mit. Einem Bewohner gelang es, das Haus noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig zu verlassen.

Die Feuerwehr Bochum musste zehn Anwohner aus einem Haus retten.

Brand in Bochum: Feuer war im Keller des Hauses ausgebrochen

Die Ursache für den Brand in Bochum konnte bald ausgemacht werden: Im Keller des Mehrfamilienhauses in der Westhoffstraße hatten Gegenstände Feuer gefangen. Den Brand hatte die Feuerwehr ebenfalls schnell unter Kontrolle. (alle Artikel aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24.de)

Zudem kontrollierten die Einsatzkräfte das stark verrauchte Treppenhaus. Durch offene Türen und Fenster sowie "altbaubedingte Undichtigkeiten" war der Brandrauch schnell in die Wohnungen gelangt - auch hier kontrollierte Feuerwehr alle Räume, bis es schließlich Entwarnung gab.

Auch interessant: In Bochum ist es am 12. Juli zu einer dramatischen und schweren Rettungsaktion der Feuerwehr und Polizei gekommen. Eine Frau ist an einem "Lost Place" am Westpark zusammengebrochen. Nach einer zweistündigen Rettung verstarb sie schließlich im Krankenhaus. 

Bewohner bei Brand in Bochum leicht verletzt - Polizei ermittelt

Die geretteten Bewohner trugen durch das Feuer leichte Verletzungen davon. Laut den Angaben der Bochumer Feuerwehr musste niemand ins Krankenhaus gebracht werden. 

Bei dem Brand in Bochum waren 70 Hilfskräfte rund zwei Stunden im Einsatz. Die Polizei ermittelt nun, wie es in dem Keller des Gebäudes zu dem Brand kommen konnte.

Mehr zum Thema