Fahndung im Ruhrgebiet

Vermisster Junge wieder aufgetaucht – Polizei nimmt Fahndung zurück

Streifenwagen der Polizei im Einsatz
+
Die Polizei nimmt die Fahndung nach einem Jugendlichen aus Bergkamen zurück.

Der vermisste 15-Jährige aus dem Kreis Unna ist wieder aufgetaucht. Die Polizei hat die entsprechende Öffentlichkeitsfahndung zurückgenommen.

Update, Donnerstag (22. April), 15.18 Uhr: Bergkamen – Die Polizei hat die Fahndung nach dem vermissten Jugendlichen aus dem Kreis Unna zurückgenommen. Der Vermisste konnte in Dülmen unversehrt angetroffen werden. Das Fahndungsfoto und die Personenbeschreibung wurden deshalb aus diesem Artikel entfernt.

Erstmeldung, Donnerstag (22. April), 11.16 Uhr: Ein Jugendlicher aus dem Kreis Unna (NRW) wird seit der Nacht zu Donnerstag (22. April) vermisst. Die Polizei aus Kamen bittet Zeugen in einer Öffentlichkeitsfahndung dringend um Hilfe. Es besteht Grund zur Sorge.

KreisUnna
Städte und Gemeinden im KreisBergkamen, Fröndenberg/Ruhr, Kamen, Lünen, Schwerte, Selm, Unna, Werne, Bönen, Holzwickede
Einwohnerzahl395.234

Kreis Unna (NRW): Jugendlicher aus Bergkamen vermisst – Polizei leitet Öffentlichkeitsfahndung ein

Die Suche gilt besonders dringlich, da sich der Vermisste in einer „psychischen Ausnahmesituation“ befinden könnte, heißt es. Der Jugendliche aus Bergkamen habe zuvor mehrfach suizidale Absichten geäußert, berichtet die Polizei. Zeugen sollen sich mit Blick auf die mögliche Gefahr, in der der Junge schweben könnte, umgehend melden.

Bergkamen: Öffentlichkeitsfahndung nach vermissten 15-Jährigen – Polizei sucht mit Foto

Die Suche geht über mehrere Kreise. Neben dem Kreis Unna, insbesondere in seinem Wohnort Bergkamen, könnte er auch Kontakte im Bereich Dülmen (Kreis Coesfeld) haben. Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung veröffentlichte die Polizei Kamen im Fahndungsportal auch ein Foto des Vermissten.

Zeugen, die etwas zu dem Aufenthalt des Jugendlichen sagen können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Kamen unter den Rufnummern 02307/9213220 oder 9210 oder aber unter 110 an jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Video: Rebecca - Vor zwei Jahren verschwunden

Polizei Dortmund sucht Mutter und junge Tochter: Sie gelten seit Ende März als vermisst

Die Polizei aus Dortmund ist derzeit mit einer Suche nach einer Mutter und ihrer einjährigen Tochter beschäftigt. Die beiden gelten seit Ende März als vermisst. Auch hier sind Zeugen gebeten, sich zu melden.

Hier finden Sie Hilfe
Wer Hilfe benötigt oder sich in einer vermeintlich ausweglosen Situation befindet, kann sich rund um die Uhr kostenlos an die Telefonseelsorge wenden: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222.

Mehr zum Thema