Bild: dpa

Die Polizei blitzte bereits am 23. Februar (Samstag) einen Autofahrer, der mit einer Geschwindigkeit von 163 Stundenkilometer eine Baustelle auf der Autobahn 2 in Bergkamen durchfuhr. Dem Fahrer droht nun so einiges.

In der besagten Baustelle auf der A2 bei Bergkamen ist Tempo 60 erlaubt. Ein Autofahrer allerdings hielt sich nicht an die Vorschrift. Er hatte 100 Stundenkilometer mehr auf dem Tacho und „flog“ mit Tempo 163 über die Fahrbahn, wie die Polizei Dortmund am 9. März (Samstag) auf Facebook mitteilte.

Unglaublich: Über 100 km/h zu schnell!Am 23.02.2019 erwischte es einen Porschefahrer auf der A2 bei Bergkamen. In der…

Gepostet von Polizei NRW Dortmund am Samstag, 9. März 2019

„Ihm war scheinbar nicht bekannt, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen gerade in Baustellen gefährliche Situationen und Unfälle vermeiden sollen“, schreibt die Polizei Dortmund.

2000 Euro Bußgeld, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot

Aufgrund der Annahme, dass der Fahrer seine Tat vorsätzlich begangen hat, droht ihm nun ein Bußgeld in Höhe von 2000 Euro. Außerdem bekommt er mindestens zwei Punkte in Flensburg und mindestens drei Monate Fahrverbot.

Aktuelle Top-Themen:

Für die Polizei bleibt fraglich, ob bei dem Fahrer überhaupt eine charakterliche Eignung zum sicheren Führen eines Autos im Straßenverkehr vorliegt. Eine solche Überprüfung wurde ebenso durch die Polizei angeregt.