Bild: Marius Becker/dpa

In der Nacht auf Mittwoch (15. Mai) hat es am Güterbahnhof Bottrop gebrannt. Das hat jetzt Auswirkungen auf den S-Bahn– und Regionalverkehr der Deutschen Bahn und der Nordwestbahn.

Update, 15. Mai, 9.54 Uhr: Wie die Bahn mitteilt, bleibt die Strecke der S9 zwischen Haltern und Bottrop voraussichtlich bis Freitag (17. Mai) gesperrt.

Damit fallen die Züge der Linie S9 bis auf weiteres aus. Die Bahn setzt derzeit einen Bus sowie mehrere Taxis als Ersatzverkehr ein.

Kabelbrand sorgt für Ausfälle

Ursprungsmeldung: Bei dem Feuer hat es sich um einen Kabelbrand gehandelt. Für die Feuerwehr in Bottrop war der Einsatz schnell beendet. Allerdings hat das große Auswirkungen auf den Regionalverkehr.

Betroffen sind die Strecken der Linien RB44 und RE14 der Nordwestbahn sowie der S-Bahnlinie 9, sagte eine Bahnsprecherin am Mittwochmorgen gegenüber der dpa. Die S9 verkehre bis auf Weiteres nur zwischen Wuppertal und Bottrop.

Bottrop: Bahnverkehr bis auf weiteres gestört

Gegen 1 Uhr hatten Bahnmitarbeiter laut Feuerwehr einen Brand in einem Kabelschacht gemeldet. Die Feuerwehr flutete den Kabelschacht mit Schaum und konnte das Feuer rund eineinhalb Stunden später löschen.

Die Feuerwehr in Bottrop löschte in der Nacht zu Mittwoch (15. Mai) ein Feuer am Güterbahhof. Foto: Feuerwehr Bottrop

Aktuelle Top-Themen:

Die Polizei und Techniker der Bahn untersuchten den Defekt in den frühen Morgenstunden. Mehrere Signalanlagen waren durch den Brand nicht mehr erreichbar. Wann die Reparaturen abgeschlossen und der Bahnverkehr sich normalisieren würde, ist zunächst nicht absehbar. Mit dpa-Material