Bauarbeiten laufen noch

A44: Vollsperrung bleibt doch länger - Hohlraum unter der Autobahn macht Probleme

Autobahn A44 im Ruhrgebiet
+
Die A44 zwischen Dortmund und Witten muss weiterhin voll gesperrt werden. (Symbolbild)

Seit einigen Tagen gibt es auf der A44 zwischen Dortmund und Witten eine Vollsperrung. Diese bleibt nun weiterhin bestehen.

Dortmund/Witten - Schlechte Nachrichten für Autofahrer im Ruhrgebiet! Die ursprünglich kurzfristig angedachte Vollsperrung der A44 wird den Verkehr nun doch noch etwas länger behindern. Am vergangenen Freitag (9. Oktober) war die A44 zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Witten und der Anschlussstelle Witten-Annen in Fahrtrichtung Bochum voll gesperrt worden.

BundesautobahnA44
Gebaut1963
Länge266 Kilometer
BundesländerNordrhein-Westfalen, Hessen

Vollsperrung der A44: Abschnitt zwischen Dortmund und Witten betroffen

Wie Straßen.NRW nun mitteilt, wird die viel genutzte Autobahn weiterhin gesperrt bleiben müssen. Noch bis etwa Ende Oktober seien in dem Abschnitt zwischen Dortmund und Witten „weitere Sicherungs- und Sondierungsarbeiten erforderlich.“ Einen genauen Freigabetermin könne die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm für die A44 derzeit noch nicht nennen.

Zum Hintergrund: Für den geplanten Umbau des Autobahnkreuzes Dortmund/Witten führt Straßen.NRW aktuell sogenannte ‚Baugrunderkundungen‘ durch. Insbesondere werde der Untergrund auf Altbergbau untersucht, da sich in diesem Bereich auf der Autobahn 44 mehrere Flöze befinden. Bei den Untersuchungen seien die Arbeiter nun auf eine „Auffälligkeit“ gestoßen.

Vollsperrung der A44: Hohlraus aus Bergschäden muss befüllt werden

Konkret handelt es sich dabei um einen Hohlraum aus Bergschäden, der laut Staßen.NRW eine Höhe von zehn Metern und einen Durchmesser von drei Metern hat. Dieses große Loch, das sich unter der A44 zwischen Dortmund und Witten befindet, müsse nun gefüllt werden, bislang sei dies etwa zu einem Drittel passiert. (Mehr News aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24.de).

Bei den Autofahrern im Ruhrgebiet ist also weiterhin Geduld gefragt. Wann genau die Vollsperrung aufgehoben wird, könne zum aktuellen Zeitpunkt nicht festgelegt werden. Um große Staus und weitere Behinderungen im Verkehr so gering wie möglich zu halten, werde rund um die Uhr an der Baustelle gearbeitet.

Vollsperrung der A44: Umleitung führt Autofahrer über das Kreuz Dortmund-West

Autofahrer, die sonst die Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Witten und der Anschlussstelle Witten-Annen in Fahrtrichtung Bochum nutzen, werden gebeten, die A44 zu umfahren und über das Kreuz Dortmund-West auszuweichen.

Mehr zum Thema