Bild: Feuerwehr Mülheim

Bei einem Unfall auf der A40 in Richtung Duisburg mit vier beteiligten Autos wurden fünf Menschen leicht verletzt. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich am Samstagmittag (2. Februar) um 14.30 Uhr auf der A40 vor der Abfahrt Mühlheim-Heimaterde. An dem Unfall waren vier Autos beteiligt. Ein Auto hatte sich gedreht und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Fünf Personen durch Unfall verletzt

Bei dem Unfall wurden fünf Personen leicht verletzt. Die verletzten Personen wurden sofort von den Einsatzkräften der Feuerwehr Mülheim und der Feuerwehr Essen versorgt. Zwei Personen wurden in ein Mülheimer Krankenhaus und drei weitere Personen wurden in die Uniklinik nach Essen gebracht.

Aktuelle Top-Themen:

Die A40 war während der Einsatzmaßnahmen in Fahrtrichtung Duisburg für eine knappe Stunde voll gesperrt. Die Unfallursache ist bislang nicht bekannt.