Feuerwehr im Einsatz

Schwerer Unfall auf der A40 in Dortmund – sechs Menschen verletzt

Feuerwehr bei einem Unfall auf der A40 zwischen Bochum und Dortmund bei Lütgendortmund.
+
Auf der A40 zwischen Bochum und Dortmund hat es am Mittwoch (2. Juni) gekracht.

Auf der A40 zwischen Bochum und Dortmund hat es am Mittwoch einen schweren Unfall gegeben. Sechs Menschen wurden dabei verletzt.

Dortmund / Bochum – Sechs Verletzte davon zwei schwer ist die Bilanz eines Unfalls auf der A40 am Mittwochnachmittag (2. Juni).

AutobahnA40
StädteBochum, Dortmund
Höhe des UnfallsLütgendortmund / Raststätte Beverbach

A40: Unfall heute zwischen Bochum und Dortmund – sechs Verletzte

Wie die Feuerwehr Bochum berichtet, hatte sich der Unfall in Fahrtrichtung Dortmund hinter der Anschlussstelle Lütgendortmund ereignet, nahe der Raststätte Beverbach.

Der Unfall auf der A40 in Dortmund forderte fünf Rettungswagen, ein Krankenwagen und drei Notarztfahrzeuge aus Bochum.

Drei Autos waren dort an dem Unfall beteiligt. Laut Feuerwehr soll es sich um einen Auffahrunfall handeln, dessen Hergang noch nicht ganz geklärt ist. Er hatte sich gegen 14.45 Uhr ereignet (Hier weitere Blaulicht-News aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24 lesen).

Feuerwehr Bochum schickt Großaufgebot zu Unfallstelle auf A40 in Dortmund

Weil Zeugen der Feuerwehr eingeklemmte Personen meldeten, schickte die Leitstelle in Bochum ein Großaufgebot zur Unfallstelle in Dortmund. Letztlich bestätigte sich die Angabe der Zeugen nicht. Es wurde niemand eingeklemmt.

Trotzdem wurden bei dem Unfall sechs Menschen verletzt. Zwei davon schwer. Alle Unfallbeteiligten kamen in der Folge mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Nähere Angaben zu den Opfern machte die Feuerwehr Bochum zunächst nicht.

A40 zwischen Bochum und Dortmund musste voll gesperrt werden

Die A40 musste während der Rettungsarbeiten mit 31 Einsatzkräften in Fahrtrichtung Dortmund kurzzeitig gesperrt werden. Es kam in der Folge laut Polizei Dortmund zu zehn Kilometern Stau bis nach Bochum. Zur Unfallursache hat die Autobahnpolizei die Ermittlungen aufgenommen.