Sperrung dauerte mehrere Stunden

Nach schwerem Lkw-Unfall und Vollsperrung: Verkehr auf der A40 rollt wieder

Lkw-Unfall auf der A40
+
Die A40 bei Bochum musste am Dienstag nach einem Unfall voll gesperrt werden.

Auf der A40 kam es am Dienstagmorgen (6. Oktober) zu einem Unfall. Die Autobahn blieb in Fahrtrichtung Dortmund bis zum Nachmittag gesperrt.

Update, Dienstag (6. Oktober), 19.40 Uhr: Bochum - Inzwischen liegt der Abschlussbericht der Polizei zum heutigen Unfall auf der A40 vor. Der Lkw-Fahrer aus Bayern touchierte aus ungeklärten Gründen die Schutzplanke rechts der Fahrbahn. Daraufhin lenkte er massiv dagegen und der Sattelzug fuhr über die Fahrbahn nach links gegen die Betonelemente der Mittelschutzwand.

Lkw-Unfall auf A40 bei Bochum: Zwei Schwerverletzte und 125.000 Euro Sachschaden

Mehrere Elemente der Schutzwand wurden durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Insgesamt fünf fahrende Autos wurden auf der entgegengesetzten Fahrtrichtung durch die Elemente in den Unfall verwickelt. Vier Autos wurden durch Kollisionen mit den Trümmern beschädigt, das fünfte wurde beim Überfahren eines Betonteils in die Luft geschleudert und überschlug sich mehrfach.

Der Fahrer des Sattelzugs und ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Dortmund wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Fahrer wurden leicht verletzt, die übrigen beiden blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 125.000 Euro.

Update, Dienstag (6. Oktober), 14.55 Uhr: Gute Nachrichten für alle Autofahrer: Nach dem Unfall auf der A40 ist jetzt auch die Sperrung in Fahrtrichtung Dortmund aufgehoben. Alle Fahrspuren sind wieder frei.

Update, Dienstag (6. Oktober), 11.47 Uhr: Nach dem Unfall auf der A40 lichtet sich der Verkehr langsam. Zurzeit gibt es ab dem Kreuz Bochum noch vier Kilometer Stau. In die andere Richtung ab Wattenscheid-West sind es drei Kilometer. Die Sperrung in Richtung Essen konnte mittlerweile aufgehoben werden.

Update, Dienstag (6. Oktober), 10.13 Uhr: Bochum - Die Vollsperrung auf der A40 dauert weiter an. Und wie der WDR berichtet wird der Verkehr auf der Autobahn wohl auch noch einige Stunden unter den Aufräumarbeiten nach dem Lkw-Unfall am Morgen leiden. Während die Sperrung in Fahrtrichtung Essen etwa gegen 11 Uhr aufgehoben werden soll, ist die Strecke in Richtung Dortmund voraussichtlich noch bis zum Nachmittag gesperrt.

BundesautobahnA40
Länge94 Kilometer, geplant: 108,4 Kilometer Gesamtlänge
Gebaut1955

Nach Lkw-Unfall auf A40 bei Bochum: Vollsperrung geht bis in den Nachmittag

Zurzeit müssen Autofahrer immer noch mit Stau rechnen. Ab dem Kreuz Bochum beläuft sich dieser auf fünf Kilometer, ab Wattenscheid-West sind es vier Kilometer.

Update, Dienstag (6. Oktober), 8.45 Uhr: Die Polizei Dortmund informiert aktuell über den Unfall auf der A40 in Höhe Bochum-Hamme. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wurde der Unfall heute Morgen bereits gegen 6.10 Uhr gemeldet.

Unfall auf der A40 bei Bochum: Lkw rast in Mittelleitplanke

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Lkw in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab, „wurde dort abgewiesen und prallte anschließend in die Mittelschutzplanke.“

Die Betonschutzplanke wurde auf mehreren Metern beschädigt. Trümmerteile verteilten sich auf der kompletten Fahrbahn und beschädigten teils noch weitere Autos. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Lkw außerdem vermutlich leicht verletzt.

Nach Lkw-Unfall auf der A40 bei Bochum: Sperrung dauert weiter an

Die Sperrung der A40 werde voraussichtlich noch mehr als zwei Stunden andauern, heißt es von der Polizei. Zur Bergung der beschädigten Betonschutzplanke ist ein Kran angefordert worden. Autofahrer bittet die Polizei, den Verkehrsfunk zu verfolgen und die Unfallstelle weiterhin weiträumig zu umfahren.

Erstmeldung, Dienstag (6. Oktober), 8.14 Uhr: Autofahrer, die heute Morgen auf der A40 unterwegs sind, müssen viel Geduld mitbringen. Auf der Autobahn hat es laut WDR-Verkehr einen Unfall gegeben. Derzeit ist die A40 in Höhe der Anschlussstelle Bochum-Hamme in beide Richtungen voll gesperrt.

Unfall auf der A40 bei Bochum: Vollsperrung in beide Fahrtrichtungen

Bei dem Unfall soll am frühen Morgen ein Lkw durch die Mittelleitplanke gefahren sein und anschließend die Betonschutzwand durchbrochen haben. Wie die WAZ berichtet, sollen auf den Fahrbahnen in beiden Fahrtrichtungen Trümmerteile liegen. Die Bergungsarbeiten laufen bereits. Die Polizei habe bislang von einer leicht verletzten Person gesprochen.

Die A40 bei Bochum musste am Dienstag nach einem Unfall voll gesperrt werden.

Durch die Vollsperrung der A40 in Höhe Bochum-Hamme kommt es derzeit zu langen Staus. In Richtung Essen müssen Autofahrer sich ab Dortmund-Lütgendortmund auf einen Stau von zehn Kilometern einstellen. In die Gegenrichtung (Dortmund) staut es sich laut dem WDR aktuell auf sechs Kilometer ab Wattenscheid-West.

Stau-Chaos nach Unfall auf A40 bei Bochum: Autofahrer werden umgeleitet

Ab Essen gibt es derzeit Umleitungen über das Stadtgebiet. Autofahrer sollten die A40 wenn möglich großräumig umfahren. Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema