Stau auf der Autobahn

Nach Unfall auf A40: Lange Staus auf mehreren Autobahnen

Stau auf der A40. Symbolbild: dpa
+
Stau auf der A40 (Symbolbild)

Nach einem Unfall auf der A40 war die Autobahn zeitweise komplett gesperrt. Es kam zu einem langen Stau - auch auf anderen Autobahnen.

  • Bei einem Unfall auf der A40 sind am Freitag (6. Dezember) zwei Personen verletzt worden.
  • Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Venlo zeitweise komplett gesperrt.
  • Auf der A40, der A3 und der A59 bildeten sich lange Staus.

Update, Freitag (6. Dezember), 16.22 Uhr: Duisburg - Mittlerweile ist die Sperrung auf der A40 bei Duisburg aufgehoben. Weil sich die Staus auf der A40, der A59 und der A3 nur langsam auflösen, kommt es aber nach wie vor zu Behinderungen.

Update, Freitag (6. Dezember), 14.21 Uhr: Nach wie vor ist die A40 bei Duisburg komplett dicht. Bereits kurz vor dem Kreuz "Duisburg Kaiserberg" beginnt der Stau, der bis zur Ausfahrt "Duisburg-Häfen" reicht. Autofahrer müssen dort über eine Stunde mehr einplanen. Probleme gibt es nach wie vor auch auf der A59 und der A3.

Erstmeldung, Freitag (6. Dezember), 13.21 Uhr: Autofahrer im westlichen Ruhrgebiet brauchen am Freitag (6. Dezember) viel Geduld: Nachdem es am Morgen auf der A40 bei Duisburg zu einem Unfall gekommen war, ist die Autobahn in Richtung Venlo derzeit komplett gesperrt. Die Folge: Lange Staus - nicht nur auf der A40.

Unfall auf der A40: Autobahn komplett gesperrt

Am Freitagmorgen waren laut Polizei vor der Waage Neuenkamp kurz vor der Rheinbrücke der A40 mehrere Autos zusammengestoßen. Zwei Männer wurden dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall wurden auf der Autobahn zudem "Verkehrseinrichtungen" beschädigt, heißt es weiter.

Weil diese Einrichtungen repariert und die Unfallstellen geräumt werden müssen, ist die A40 in Fahrtrichtung Venlo komplett gesperrt. "Die Arbeiten vor Ort und die damit verbundenen Sperrungen dauern wahrscheinlich noch bis in die Nachmittagsstunden an", berichtet die Polizei.

Wegen Sperrung der A40: Staus auch auf anderen Autobahnen

Wegen der Sperrung bildete sich auf der A40 - auf der kürzlich zwei Männer auf E-Scootern unterwegs waren - ein langer Stau. Autofahrer müssen mit rund einer halben Stunde Zeitverlust rechnen. Und auch die A59 und die A3 - die die A40 beide in der Nähe der Unfallstelle kreuzen - sind betroffen.

Auf der A59 kommt es laut verkehr.nrw vor allem in Fahrtrichtung Dinslaken zu Behinderungen. Auf der A3 müssen Autofahrer in beiden Richtungen mit Verzögerungen rechnen. Wann die Sperrung der A40 wieder aufgehoben wird, steht derzeit noch nicht endgültig fest. Der WDR berichtet, dass die Autobahn ab 15 Uhr wieder befahrbar sein soll.

Mehr zum Thema