Bild: dpa

Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A2 in Richtung Hannover ist am Montagabend ein 65-Jähriger aus Beckum gestorben. Die Bergung dauert an.

Update, 23.16 Uhr: Wie die Polizei am Abend mitteilt, ist bei dem schweren Lkw-Unfall ein 65-Jähriger aus Beckum ums Leben gekommen.

Zuvor hatte ein 28-jähriger Fahrer aus Estland wegen einer Panne mit seinem Sattelzug auf dem Seitenstreifen angehalten.

Gegen 17.20 Uhr sei dann der 65-Jährige nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort prallte er gegen den Sattelzug und überschlug sch mit seinem Silo-Laster.

A2 für Stunden gesperrt

Der 65-Jährige starb nach Angaben der Polizei noch an der Unfallstelle. Der 28-Jährige wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

Die A2 war nach dem Unfall für Stunden gesperrt. Erst gegen 20.30 Uhr konnte die Polizei die Autobahn wieder teilweise freigeben. Der Bergung dauert noch an. Schaden: Rund 350.000 Euro.

Schwerer Unfall sorgt für langen Stau

Ursprungsmeldung: Wie die Polizei mitteilt, gab es zwischen Hamm und Hamm-Uentrop einen Unfall. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist ein Silo-Lastwagen gegen einen Lkw geprallt, der wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen stand.

Daraufhin soll sich der Silo-Lastwagen überschlagen haben. Mindestens zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Sperrung bis 20 Uhr

Derzeit staut sich der Verkehr bereits ab Bönen auf rund 8 Kilometern Länge. Die Sperrung der A2 soll nach Angaben der Polizei bis mindestens 20 Uhr andauern.

Aktuelle Top-Themen:

Autofahrer werden gebeten, die Unfallstelle bis dahin weiträumig zu umfahren.

Wir berichten weiter.