Tödlicher Unfall

Ein Toter nach schwerem Unfall in Waltrop bei Dortmund - Auto prallt frontal gegen Baum

Bei einem Unfall am frühen Morgen verstarb auf der Ickener Straße in Waltrop nahe Dortmund ein Mann trotz notärztlicher Behandlung.

  • Ein Autofahrer aus Castrop-Rauxel kam mit seinem Wagen von der Straße ab.
  • Das Auto prallte auf der Ickener Straße in Richtung des Dortmund-Ems-Kanals in Waltrop frontal gegen einen Baum.
  • Im Auto saßen vier weitere Insassen, einer von ihnen starb noch am Unfallort.

Waltrop bei Dortmund: Auto prallt bei Unfall gegen Baum

Am frühen Dienstagmorgen (19. November) gegen 5.40 Uhr kam es in Waltrop bei Dortmund zu einem schweren Unfall, bei dem ein 54-Jähriger noch am Unfallort verstarb. Das Auto, in dem der Mann auf der Rücksitzbank gesessen hatte, kam aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab.

Am frühen Morgen fuhr ein 38-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel mit einem vollbesetzten Auto auf der Ickener Straße in Waltrop Richtung Dortmund-Ems-Kanal. Plötzlich kam das Auto mitsamt der fünf Insassen von der Landstraße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Wie es dazu kam, ist noch unklar.

Unfall bei Waltrop nahe Dortmund-Ems-Kanal

Während der 38-jährige Fahrer und ein 20-jähriger Mitfahrer leicht verletzt sowie die 39-jährige Beifahrerin und ein 19-jähriger Mitfahrer schwer verletzt wurden, starb ein weiterer, 54-jähriger Mitfahrer, der auf der Rücksitzbank saß.

Obwohl ein Notarzt schnell Hilfe leistete, verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Wie es zu dem Unglück kam, ermittelt nun die Polizei. Bisher ließ sich nur erkennen, dass das Auto aus unbekannter Ursache einige hundert Meter vor der Kanalbrücke nach rechts von der Fahrspur abkam.

Tödlicher Unfall in Waltrop bei Dortmund: Ursache unklar

Anschließend geriet das Auto auf den Grünstreifen und prallte dann frontal gegen einen Baum am Straßenrand. Der Wagen war nach bisherigen Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung von der Ickerner Straße abgekommen.

Bei einem ähnlichen Unfall fuhr ein 22-jähriger Mann aus Münster mit seinem Wagen gegen einen Baum. Bei dem Unfall in Münster geriet der Wagen nach dem Aufprall in Brand.

Alle Verletzten wurden zur ärztlichen Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall nahe Waltrop entstand zudem 11.000 Euro Sachschaden. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache dauern an.

Stahlstange bohrt sich bei Unfall durch Windschutzscheibe

Während dieser Unfall einen tragischen Ausgang fand, kam der Fahrer eines BMW bei einem anderen Unfall nahe Recklinghausen mit einem Schock davon: Eine Stahlstange hatte sich durch seine Windschutzscheibe gebohrt, als er die A43 befuhr.

Auch auf der A45 kam es am Mittwochmorgen (20. November) zu einem Unfall, an dem nach ersten Informationen der Polizei sechs Fahrzeuge beteiligt gewesen sein sollen. Die Fahrbahn in Richtung Dortmund musste daher komplett gesperrt werden.

Nach einem rätselhaften Unfall in Dortmund-Altenderne ist am Mittwoch (20. November) außerdem ein Mann aus Bergkamen gestorben.

Rubriklistenbild: © RUHR24