Dutzende Beteiligte

Essen: Mann mit Messer verletzt - Großeinsatz bei Schlägerei am Weihnachtsmarkt

Großeinsatz auf dem Weihnachtsmarkt Essen: Mehrere Verletzte bei Schlägerei.
+
Großeinsatz auf dem Weihnachtsmarkt Essen: Mehrere Verletzte bei Schlägerei.

In der Innenstadt von Essen gab es am Dienstagnachmittag (10. Dezember) eine große Schlägerei nahe dem Weihnachtsmarkt. Die Polizei war im Großeinsatz.

  • Am Dienstag gab es eine Schlägerei in der Essener Innenstadt nahe dem Weihnachtsmarkt.
  • Vermutlich waren rund 35 Personen an der Schlägerei beteiligt.
  • Die Polizei fahndet derzeit nach weiteren möglichen Beteiligten.

Essen - Passanten meldeten am Dienstagnachmittag (10. Dezember) in der Essener Innenstadt auf dem Salzmarkt eine Schlägerei zwischen mehreren Personen. Daraufhin schickte die Leitstelle der Polizei mehrere Streifenwagen und Zivilbeamte in die Innenstadt. Es kamen unter anderem auch Hunde zum Einsatz.

Essen: Schlägerei in der Nähe des Weihnachtsmarktes

Als die Beamten am Salzmarkt nahe dem Weihnachtsmarkt eintrafen, konnten 35 beteiligte Personen angetroffen werden. Vor Ort nahmen die Beamten die Personalien auf. Auf Twitter berichteten Nutzer über mehrere Verletzte Personen, die auf dem Boden gelegen hätten.

Derzeit fahndet die Polizei Essen/Mühlheim mit einem Großaufgebot nach weiteren möglichen geflüchteten Beteiligten. In der Innenstadt soll es auch vor allem wegen des Weihnachtsmarkts eine starke Polizeipräsenz geben. 

Um den Weihnachtsmarkt in Essen zu schützen, stellte die Stadt Essen übrigens Beton-Tannenbäume als Terrorschutz auf.

Schlägerei in Essen: Mehrere Verletzte auf Weihnachtsmarkt

Bei der Schlägerei nahe dem Weihnachtsmarkt  in Essen sollen mehrere Personen verletzt worden sein. Zwei Beteiligte seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Einer der beiden soll wegen einer Stichwunde am Bauch eingeliefert worden sein und sich nun in Behandlung befinden.

Hintergründe zur Tat sind zurzeit unklar. Die Kriminalpolizei Essen hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen und befragt derzeit Zeugen auf der Wache. Während des Einsatzes hielt die Polizei Essen die Follower aufTwitter auf dem Laufenden.

Am selben Tag gab es einen weiteren Einsatz: Die Polizei nahm nahe dem Weihnachtsmarkt Essen einen Mann fest, der mit einer Machete bewaffnet war.

Essen: Rund 20 Polizeiwagen vor Ort am Salzmarkt

Außerdem wird die Polizei Essen, der vom Bündnis "Essen stellt sich quer" Rassismus vorgeworfen wird, derzeit von anderen Behörden unterstützt. Die Ermittlungen dauern erstmal an. Wie der WDR berichtet soll das Großaufgebot vor einem syrischen Imbiss gewesen sein.

Der Auseinandersetzung seien Beleidigungen vorangegangen, sagte ein Polizeisprecher. Allein am Tatort sollen zeitweise rund 20 Polizeiwagen und Rettungsfahrzeuge zu sehen gewesen sein. 

Ganz anders und ohne vorherigen Streit verlief eine Auseinandersetzung in Dortmund: Völlig unvermittelt wurden zwei Partygäste im Bierkönig von einem Unbekannten attackiert. Er schlug ihnen einen Bierkrug auf den Kopf.