Einbruch bei der Polizei

Polizei Mönchengladbach stellt Drogen sicher - dann werden sie ihr geklaut 

Die Polizei Mönchengladbach ist Opfer eines Einbruchs geworden. Einer der Täter kletterte auf das Polizeigelände und stahl eine Tasche aus einem Auto. Darin wurden Drogen vermutet. 

  • In Mönchengladbach ist eine Person unbefugt auf das Gelände der Polizei geklettert. 
  • Der Täter hat vermutlich eine Tasche aus einem sichergestellten Auto gestohlen. 
  • Nun untersuchen die Beamten die Sicherheit des Geländes.

Polizei Mönchengladbach wird sichergestellte Tasche geklaut

Die Polizei, die sonst immer Tipps gibt, wie man sich vor Einbrechern schützen soll, ist nun selber Opfer eines Einbruchs geworden. Gegen 3.20 Uhr näherten sich zwei Personen mit zwei Leitern unter dem Arm dem Gelände der Polizei in Mönchengladbach, die auch schon einen Anti-Terror-Einsatz unterstützt haben. Sie gingen an die Rückseite des Polizeigeländes und lehnten die zwei Leitern jeweils an die Innen- und Außenseite des Zaunes. Für eine der Personen war es so ein Leichtes, hinüber zu klettern.

Nach weniger als einer Minute kehrte die Person mit einer Tragetasche zurück und kletterte über die Leitern vom Gelände herunter. Anschließend flüchteten die ungebetenen Gäste. Das ganze Geschehen wurde zwar von einer Videokamera der Polizei aufgezeichnet, aber nicht bemerkt, wie die Polizei Mönchengladbach selbst berichtet. Das geschah erst später in der Nacht durch einen Polizeibeamten, der die zwei Leitern entdeckte, die die Einbrecher hatten stehen lassen.

Polizei Mönchengladbach: Täter klettern über Zaun und stehlen Drogen

Sofort wurden Maßnahmen zum Schutz und Aufklärung eingeleitet und das gesamte Gelände abgesucht - jedoch ohne Erfolg. Die Täter waren längst verschwunden - mit der Tragetasche als Beute. Die stammt wahrscheinlich aus einem Auto, das am vergangenen Samstag von der Polizei sichergestellt, aber noch nicht durchsucht wurde. Sie vermuteten Drogen darin.

Das Fahrzeug wurde von den Beamten bisher noch nicht durchsucht, da sie noch keinen Fahrzeugschlüssel hatte, allerdings davon ausgegangen waren, ihn noch zu bekommen. Das hatte den dreisten Tätern nun in die Hände gespielt.

Die Videoaufzeichnungen zeigten lediglich zwei schlanke Personen, die ihr Gesicht mit Kapuzen verdecken. Die Polizei Mönchengladbach ermittelt nun wegen Hausfriedensbruches. Die Aktion, bei der die Polizei nicht besonders gut weg kommt, wird nun als Anlass genommen, die Sicherheitsmaßnahmen des Geländes zu überprüfen.

Rubriklistenbild: © dpa