Bad Münstereifel

Schlager: Heino in Sorge um Heimatstadt - „Sehr erschüttert“ über Hochwasser und Fluten

Schlagersänger Heino steht vor dem von Überschwemmungen und Fluten zerstörten Bad Münstereifel (Fotomontage)
+
Seit mehr als 40 Jahren ist Schlagerstar Heino in Bad Münstereifel zu Hause - nun bangt er um seine Wahlheimat (Fotomontage)

Ausnahmezustand im Westen Deutschlands: Ganze Städte sind nach heftigen Regenfällen überschwemmt, die Lage ist angespannt. Auch Bad Münstereifel, die Wahlheimat des Schlagerstars, hat es schwer erwischt. „Ich bin sehr erschüttert“, erklärt der 82-Jährige angesichts der zerstörerischen Fluten.

Bad Münstereifel - Es sind Bilder, die betroffen machen: Im Westen Deutschlands überfluteten tosende Wassermassen ganze Landstriche, zerstörten Straßen und Häuser und kosteten inzwischen mindestens einhundert Menschen das Leben. Die Anteilnahme ist riesig - auch von prominenter Seite: Heino* (82), Ikone des deutschen Schlagers*, ist angesichts der Verwüstung, die das Hochwasser auch in seine Wahlheimat Bad Münstereifel brachte, „sehr erschüttert“. Er bangt um das idyllische 18.000-Einwohner-Örtchen. Extratipp.com* berichtet.

„Ich war erstmal entsetzt und konnte mir das gar nicht vorstellen“, sagte Heino in einem Interview über die Zerstörung, die nach den heftigen Überschwemmungen über das idyllische Bad Münstereifel hineinbrach

Schlager: Volksmusik-Ikone Heino bangt um Bad Münstereifel - „Ich bin sehr erschüttert“

Heino und Bad Münstereifel - das gehört einfach zusammen: Seit mehr als 40 Jahren lebt der in Düsseldorf* geborene Schlagerstar in dem beschaulichen, bei Touristen beliebten Kurort. Nun erlangt das im Regierungsbezirk Köln* gelegene Städtchen traurige Berühmtheit: Wie zahlreiche andere Orte in Nordrhein-Westfalen ist Heinos Wahlheimat durch das vom Unwettertief ‚Bernd‘ hervorgerufene Hochwasser hart getroffen worden. Die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern wurde nahezu komplett zerstört. „Ich bin sehr erschüttert“, äußerte sich der 82-Jährige gegenüber RTL* angesichts dieser Tragödie.

Das Entsetzen über das Unheil, welches Bad Münstereifel mit voller Wucht traf, ist unendlich groß - auch bei dem Volksmusiker*: „Solche Bilder kenne ich noch als Kind aus dem Krieg. Es macht mich unheimlich traurig. Viele Existenzen werden sicherlich draufgehen. Es ist sehr traurig, dass es in der heutigen Zeit solche Naturkatastrophen gibt.“ Heino selbst blieb die Katastrophe erspart - und das im doppelten Sinne: Aktuell verweilt der Schlagersänger im österreichischen Kitzbühel, da sein ‚Historisches Kurhaus‘ derzeit saniert wird. Wie durch ein Wunder ist dieses unbeschadet geblieben: „Ich habe Freunde, die einen Schüssel haben von meiner Wohnung. Die waren im Kurhaus drin. Und da ist noch alles so, wie ich es kenne, weil wir hoch liegen.“

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

„Solche Bilder kenne ich noch als Kind aus dem Krieg“, beschrieb Heino die Zerstörung, welche Überschwemmung und Flut mit sich brachten - auch seine Heimatstadt Bad Münstereifel ist betroffen

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA