Geburtstagsgeschenk an sich selbst

Goodbye Deutschland (Vox): Hat Daniela Katzenberger ein Schweißproblem? Sie nimmt irren Beauty-Eingriff vor

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Daniela Katzenberger lässt einen kuriosen Schönheitseingriff vornehmen - das steckt dahinter.

Ludwigshafen - Zugegeben, „Goodbye Deutschland“-Star Daniela Katzenberger ist mit ihren falschen Fingernägeln, platinblonden Haaren und gemachten Brüsten nicht unbedingt eine Naturschönheit. Doch jetzt ließ die sympathische Auswanderin einen Schönheitseingriff vornehmen, der so manchem Fan ein paar Fragezeichen ins Gesicht zaubern dürften.

„Goodbye Deutschland“-Star Daniela Katzenberger lässt Schönheitseingriff vornehmen

Am 01. Oktober wurde Daniela Katzenberger 34 Jahre alt. Ihren Geburtstag feierte die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin im Kreise ihrer Familie in ihrer Heimat Ludwigshafen. Ihr Geschenk an sich selbst? Ein etwas anderer Schönheitseingriff. Wo andere sich Botox ins Gesicht spritzen lassen, um Falten zu glätten und Alterungserscheinungen zu reduzieren, spritzt sich Daniela Katzenberger das Nervengift lieber unter die Achseln. Richtig gehört!

In ihrer Instastory nimmt der TV-Star seine Follower sogar mit in den Behandlungsraum. Dort liegt sie mit schmerzverzerrtem Gesicht auf einer Liege, während ein Arzt ihr gleich mehrmals mit einer Spritze unter die Haut sticht, um das Botox zu injizieren. Doch was steckt hinter dem Eingriff?

Daniela Katzenberger lässt sich Botox in die Achseln spritzen

Deswegen ließ sich „Goodbye Deutschland“-Star Daniela Katzenberger Botox spritzen

Für manche mag dieser Schönheitseingriff ganz schön kurios wirken. Doch „Goodbye Deutschland“-Star (Wann kommt „Goodbye Deutschland im TV?) Daniela Katzenberger möchte sich nicht etwa Falten unter den Achseln glätten. Nein, die Botox Injektion unter den Armen hat einen ganz bestimmten Grund. Denn das Einspritzen des Nervengifts in die Achselhaut kann bei übermäßigem Schwitzen helfen. Das Botox hemmt dabei den kleinen Muskel, der normalerweise auf einen Nervenreiz hin die Schweißdrüse aktiviert. Das Ergebnis: eine drastisch verminderte Schweißproduktion.

Die Lösung ist allerdings nur temporär und hält bis zu neun Monate an. Dann hat der Körper das Botox wieder abgebaut. Der Eingriff gilt als ungefährlich, für eine dauerhafte Wirkung muss er aber mehrmals wiederholt werden. Daniela Katzenberger geht auf ihre Botox Injektion nicht weiter ein - hat die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin (bei diesen Auswanderern scheiterte der Traum) etwa ein Schweißproblem? Kurz nachdem die sympathische Blondine das kurze Video ins Netz stellt, verabschiedet sie sich in eine Social Media Pause. Ob sie den Fragen zu ihrem Eingriff aus dem Weg gehen möchte?

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa & Screenshot/Instagram/Daniela Katzenberger