Sommerhaus der Stars-Teilnehmer

Goodbye Deutschland: Caro Robens legt Hormon-Beichte ab und spricht offen über Steroide

Goodbye Deutschland (Vox): Andreas Robens Frau Caro Robens legte bei „Caro und Andreas - 4 Fäuste für Mallorca“ eine Hormon-Beichte ab. Die „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin sprach im Fernsehen offen über Steroide. 

Mallorca - Gerade erobern die „Goodbye Deutschland*“-Auswanderer Caro (41) und Andreas Robens* (53) die Sympathien der Twitter-User beim Sommerhaus der Stars* auf RTL. Besonders die Zurückhaltende Art der Bodybuilderin Caro Robens kommt bei den RTL-Zuschauern gut an. Trotz der ruhigen Art der gebürtigen Wuppertalerin gibt es immer wieder Anfeindungen im Netz wegen ihres Aussehens, wie extratipp.com* berichtet.

Goodbye Deutschland-Star Caro Robens: Nimmt sie Anabolika?

Die verheiratete Fitnesssportlerin von „Goodbye Deutschland" (Die irre Verwandlung von Caro Robens in 16 fesselnden Bildern) polarisiert mit ihren vielen Muskeln. In den sozialen Netzwerken verbinden viele User ihre kurzen Haare, tiefe Stimme und großen Muskeln mit Steroide-Missbrauch. Immer wieder kommt dort die Frage auf, ob Caro Robens Anabolika nimmt. Nun sorgt eine Aussage der Frau, die im Sommerhaus der Stars ein ekliges Bettgeheimnis mit Andreas* lüftete, in der TVNOW-Sendung „Caro und Andreas - 4 Fäuste für Mallorca“, für Diskussionen.

Caro und Andreas Robens lernten sich 2010 im Bierkönig kennen.

Caro Robens macht heikle Aussage zu Steroiden bei TVNOW

Gerade läuft bei TVNOW die neue Vox-Dokumentation „Caro und Andreas - 4 Fäuste für Mallorca“ an. In der offiziellen Mitteilung heißt es dazu: „Caro und Andreas Robens: Ein Liebespaar der Extreme! In ihrer eigenen Real Life-Reportage bei TVNOW werden die wohl skurrilsten Auswanderer durch ihr Leben begleitet. Wo kommen die Robens her? Was macht sie aus? Wie haben sie sich auf Mallorca eingelebt?“ Die deutsche Erstausstrahlung der Vox-Doku startet am 26. Oktober 2020. Bisher wurden 12 Folgen mit den Robens gedreht. Eine Aussage von Caro heizt die Gerüchte um Anabolika und Steroide wieder an.

„Alle Leute, die sich nicht auskennen, sagen: ‚Mensch, die nimmt Anabolika. Die ist muskulös. Wenn sie meinen, soll sie der Meinung bleiben“, rechtfertigt sich Caro in der Vox-Dokumentation. „Wir haben die besten Voraussetzungen. Wir haben die Zeit zum Trainieren. Wir haben ein Studio. Ich nehme mir die Zeit und koche morgens zwei Stunden vorher, dass ich mein Essen habe. Ich habe meine Kühltasche permanent im Auto und habe die Disziplin“.

Neue Vox-Doku nun bei TVNOW: „Caro und Andreas - 4 Fäuste für Mallorca“

Caro Robens: "Hormone sind eine tolle Sache, wenn man sich das leisten kann." from u/extratipp_com

Ganz abgeneigt gegen Steroide ist Caro Robens, die mit Andreas auf Mallorca das Fitnessstudio „Iron Gym“ betreibt, allerdings nicht.  „Hormone sind eine tolle Sache, wenn man sich das leisten kann. Ich habe aber keine 5.000 Euro im Monat dafür“, erklärt Caro bei Vox. Auch Ehemann Andreas Robens betont, dass Caro keine Anabolika nimmt: „„Wenn sie Stoff nehmen würde, sieht das noch ganz anders aus. Dann bist du noch einen Zacken breiter. Es kommt auch auf die Qualität und die Symmetrie der Muskeln an. Die hat sie.“

Mehr von Caro und Andreas Robens gibt es am Mittwochabend um 20.15 Uhr bei RTL, wenn das Sommerhaus der Stars* im Fernsehen läuft.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram / Andreas Gebert dpa