Genauer Check vor Drehbeginn

Die Bachelorette: Oben-ohne-Bilder und intimer Fragenkatalog - so wählt RTL die Teilnehmer aus

Maxime Herbord steht vor den Teilnehmern der RTL-Show „Die Bachelorette“ (Fotomontage)
+
Maxime Herbord hat bei „Die Bachelorette“ die Qual der Wahl (Fotomontage)

Wer die Bachelorette kennenlernen will, muss viel von sich preisgeben: RTL prüft die Bewerber auf Herz und Nieren, stellt dabei teils recht intime Fragen. Nur wer einen bleibenden Eindruck hinterlässt, gehört zu den 20 Männern, die letztendlich um Maxime Herbords Gunst buhlen dürfen.

Köln - „Die Bachelorette*“ geht in die nächste Runde: Als Nachfolgerin von Melissa Damilia (25) darf diesmal Ex-„Bachelor“-Kandidatin* Maxime Herbord (26) ran. Die buhlte 2018 um die Gunst von Rosenkavalier Daniel Völz (36), stieg jedoch freiwillig aus der Sendung aus. Nun hat die Halb-Niederländerin selbst die Qual der Wahl, darf sich aus 20 Kandidaten* ihren Traummann aussuchen. Doch bevor diese überhaupt in die RTL*-Sendung kamen, wurden sie vom Kölner* Privatsender genaustens durchleuchtet. Dabei zählt nicht nur der optische Eindruck - auch intime Fragen sind Bestandteil des Auswahlverfahrens. Extratipp.com* berichtet.

Bachelorette Maxime Herbord kann aus 20 Kandidaten ihren Traummann wählen - die Vorauswahl nahm RTL der 26-Jährigen schon einmal ab, wählte anhand eines Fragebogens und mehrerer Fotos und Videos die Teilnehmer der neuen Staffel aus

Die Bachelorette: Maxime Herbords 20 Kandidaten wurden genaustens von RTL durchleuchtet

Lange bevor Maxime Herbord ihre „Die Bachelorette“-Kandidaten kennenlernen durfte, standen diese erst einmal bei RTL auf dem Prüfstand. Aus zahlreichen Zuschriften wählte die Produktion schließlich 20 glückliche Männer aus, die die 26-Jährige dann auch tatsächlich ‚live‘ treffen werden. Wie Bild.de berichtet, müssen die Bewerber zunächst einmal optisch überzeugen: Hierfür sind ein Bewerbungsvideo, ein Porträtfoto und ein Oben-ohne-Bild nötig. Der schwierige Teil steht dann allerdings noch bevor: ein langer, ausführlicher Online-Fragebogen, in dem den Teilnehmern auch intime Details entlockt werden sollen.

Das Formular zur sechsten „Die Bachelorette“-Staffel fragt nämlich nicht nur Karriere, Lebenslauf oder Familienhintergründe ab, sondern geht noch viel weiter ins Detail. Neben der „schlimmsten Erfahrung, die du in einer Beziehung erlebt hast“, nennt Bild.de zahlreiche weitere Fragen, denen sich Maxime Herbords Verehrer stellen mussten:

  • „Hast du Phobien/Ängste?“
  • „Wurdest du schon mal angezeigt?“
  • „Was ist das Intimste, was du mit einer Frau geteilt hast?“
  • „Gab es chirurgische Eingriffe?“
  • „Was hältst du von One-Night-Stands? (Hattest du schon mal einen?)“
  • „Welche schlechten Angewohnheiten hast du, die du an dir selbst nicht magst?“
  • „Woran scheiterte deine letzte Beziehung?“
  • „Nimmst du Medikamente? Wogegen/wofür?“
  • „Gibt es etwas, was du an dir verändern möchtest?“

Jetzt den extratipp.com-Telegram-Channel* abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen

Die Bachelorette: So wählt RTL Maxime Herbords Männer aus - Vielfalt spielt „eine große Rolle“

Klar ist: Je ausführlicher und vor allem spannender die Antwort, umso höher die Chance, der Bachelorette am Ende tatsächlich gegenüberzustehen - im Vordergrund steht schließlich das Entertainment! Wer das strenge Castingverfahren besteht, kann also sehr stolz auf sich sein. Eine RTL-Sprecherin erklärte Bild.de, „bei der Auswahl der Kandidaten“ spiele „auch Vielfalt eine große Rolle“. Weiter heißt es: „Die Bachelorette soll unter den 20 Männern schließlich ihren Traummann finden können, weshalb Männer mit unterschiedlichsten Charakteren und optischen Merkmalen ausgewählt werden.“

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA